Press "Enter" to skip to content

Simon Cowell dankt Kelly Clarkson dafür, dass er ihn bei America’s Got Talent ersetzt hat, nachdem er sich den Rücken gebrochen hat

SIMON Cowell hat Kelly Clarkson dafür gedankt, dass er bei America’s Got Talent für ihn eingetreten ist, nachdem er sich an drei Stellen den Rücken gebrochen hatte.

Der 38-jährige Sänger Kelly schlüpfte am Dienstagabend auf Simons Platz in der AGT-Jury, nachdem er letzte Woche von einem Elektrofahrrad entsetzt war.

Kelly hat auf Twitter ein lustiges Video geteilt, in dem sie sich sanft auf seinem Stuhl hin und her dreht.

In dem Clip sagt sie: “Ähm, Simon, beeil dich nicht, ich fühle mich in deinem Stuhl richtig wohl. Ich sehe ziemlich gut darin aus … ich mache nur Spaß, gute Besserung!”

Als Antwort twitterte Simon zurück: “Danke @kellyclarkson. Vermisse euch alle. Was für eine großartige Show. #AGT.”

Simon erholt sich in den USA nach sechs Stunden anstrengender Rückenoperation.

Der Musikmogul brach sich bei dem schrecklichen Sturz drei Wirbel und verfehlte sein Rückenmark um einen Zentimeter.

Er hatte bei seiner und seiner Freundin Lauren Silverman in Los Angeles ein leistungsstarkes Elektrofahrrad ausprobiert, als er versehentlich einen Wheelie gezogen hatte.

Simon fiel rückwärts und prallte vor seinem entsetzten Sohn Eric, sechs, und Laurens jugendlichem Jungen Adam auf einen Betonboden.

Der Stern wurde in das Krankenhaus von Providence Saint John in Santa Monica gebracht, eine kurze Fahrt von seinem 18 Millionen Pfund teuren Strandgrundstück in Malibu entfernt, wo er operiert wurde.

Später gestand er den Fans, dass er die Bedienungsanleitung nicht gelesen hatte, bevor er sein neues Spielzeug ausprobiert hatte.

Simon brach sein Schweigen und twitterte: “Einige gute Ratschläge …

„Wenn Sie ein elektrisches Trailbike kaufen, lesen Sie das Handbuch, bevor Sie es zum ersten Mal fahren.

“ Ich habe mir einen Teil meines Rückens gebrochen. Vielen Dank an alle für Ihre freundlichen Nachrichten. “

Er fügte hinzu: “Und ein großes Dankeschön an alle Krankenschwestern und Ärzte. Einige der nettesten Menschen, die ich je getroffen habe. Bleib in Sicherheit, alle Simon.”