Senden-Hittistetten: Auf der B28 bei Senden führt ein Überholfehler zu einem Unfall.

0

Senden-Hittistetten: Auf der B28 bei Senden führt ein Überholfehler zu einem Unfall.

Auf der B28 bei Senden sind zwei Autos bei einem Überholvorgang zusammengestoßen. Ein Fahrstreifen muss bis auf weiteres gesperrt werden.

Auf der B28 bei Senden kommt es durch einen Fehler beim Überholen zu einem Unfall.

Auf der B28 bei Senden ist es am Sonntagnachmittag durch einen Fehler beim Überholen zu einem Zusammenstoß gekommen. Ein Fahrer wurde leicht verletzt, der Schaden wird von der Verkehrspolizei Günzburg auf rund 43.000 Euro geschätzt.

Auf der B28 macht ein Autofahrer einen Überholfehler, indem er ein anderes Fahrzeug übersieht.

Der Zusammenstoß ereignete sich, als eine 26-Jährige mit ihrem Pkw in Richtung der Anschlussstelle Hittistetten fuhr, so die Autobahnpolizei. Sie wich auf die linke Fahrspur aus, um ein vor ihr fahrendes Auto zu überholen. Dabei übersah die Frau einen vorbeifahrenden Pkw. Die 32-jährige Fahrerin dieses Fahrzeugs konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte zunächst in das Heck des überholenden Fahrzeugs und anschließend in die linke Leitplanke.

Die Feuerwehr Senden wurde zu dem Zusammenstoß alarmiert und unterstützte vor Ort. Die Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten wurde von Mitarbeitern der Autobahnmeisterei übernommen. Aus diesem Grund musste ein Fahrstreifen der B28 vorübergehend gesperrt werden. (AZ)

Siehe auch:

Auf der A7 bei Altenstadt kollidiert ein Auto mit einem Motorrad.

Bei einem schweren Unfall bei Kellm14nz wurden zwei Motorradfahrer verletzt.

Stimmt es, dass in Senden Fahrräder gestohlen werden?

Share.

Leave A Reply