Senatoren beider US-Parteien drücken Fed für Klima…

0

Von Ross Kerber und Jonnelle Marte

BOSTON / NEW YORK, 21. April – Senatoren beider großer US-Parteien fordern die Federal Reserve auf, mehr über die Rolle zu sagen, die Klimaüberlegungen in ihren Ankaufsprogrammen für Vermögenswerte spielen könnten, und zeigen den neuen Fokus der Investoren auf Umweltaspekte.

Im März beauftragte die New Yorker Fed den Vermögensverwaltungsgiganten BlackRock Inc als Investmentmanager für zwei neue Einrichtungen zum Kauf von Unternehmensanleihen und börsengehandelten Anleihenfonds, um die Wirtschaft inmitten der COVID-19-Pandemie aufrechtzuerhalten.

Der Schritt betraf republikanische Senatoren, die Anfang dieses Monats einen Brief an den Fed-Vorsitzenden Jerome Powell schickten, in dem sie ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck brachten, dass BlackRock und die Fed Energie- und Transportunternehmen aufgrund der neuen klimafokussierten Investitionspolitik des Unternehmens meiden würden.

Unter der Führung von Senator Kevin Cramer aus North Dakota forderten sie die Fed auf, zu betonen, dass dies nicht der Fall sei. Sie schrieben: “Um Interessenkonflikte zu vermeiden, muss BlackRock ohne Rücksicht auf diese oder andere Anlagepolitik handeln, die BlackRock für seine eigenen Fonds eingeführt hat.”

Am Montag sandte eine Gruppe von Demokraten, darunter Brian Schatz aus Hawaii, einen eigenen Brief an Powell, in dem sie die Fed aufforderte, Einzelheiten über die Käufe zu veröffentlichen, und forderte die Fed auf, “ihre Bemühungen zu beschleunigen, die finanziellen Risiken des Klimas besser zu verstehen und zu bewerten”.

Fed-Beamte äußerten sich nicht sofort.

Die Duellbriefe könnten zusätzlichen Druck auf die Fed ausüben, transparenter zu sein, welche Anlagerichtlinien sie anwenden wird, um den Kreditfluss an Unternehmen aufrechtzuerhalten, oder ob das Klima ein Faktor sein wird.

Powell sagte im Januar, die Fed könne dazu beitragen, dass der Klimawandel die Finanzmärkte nicht destabilisiert.

Energieunternehmen wurden durch die konjunkturelle Abkühlung erschüttert, und die US-Rohöl-Futures brachen am Montag zum ersten Mal unter 0 USD ein.

Klimaprobleme waren vor einem Jahrzehnt nicht primär, als die Fed während der letzten Wirtschaftskrise auch die Hilfe von BlackRock in Anspruch nahm. Aber Treibhausgasemissionen und Wasserverschmutzung sind seitdem zu einem Hauptfokus von Finanzführern geworden, einschließlich des BlackRock-Vorstandsvorsitzenden Larry Fink, der im Januar versprach, Nachhaltigkeitsaspekte stärker zu berücksichtigen.

Ein BlackRock-Sprecher äußerte sich nicht dazu.

Auf ihrer Website teilt die New Yorker Fed mit, dass die Unternehmenskreditfazilität für den Primärmarkt Anleihen von zugelassenen Emittenten kaufen wird, die ab dem 22. März ein hohes Rating hatten.

Die Unternehmenskreditfazilität für den Sekundärmarkt wird Anleihen und Fonds kaufen, „deren Anlageziel darin besteht, ein breites Engagement auf dem Markt für Unternehmensanleihen zu erzielen“.

(Berichterstattung von Ross Kerber in Boston und Jonnelle Marte in New York; Redaktion von Peter Cooney)

Share.

Comments are closed.