Press "Enter" to skip to content

Sempra wird das LNG-Projekt Costa Azul inmitten von…

24. März – Sempra Energy gab am Dienstag bekannt, dass der Plan zum Bau der ersten Phase der Exportanlage für Flüssigerdgas (LNG) an der Costa Azul in Mexiko fortgesetzt werden soll.

Sempra sagte, es strebe eine endgültige Investitionsentscheidung im zweiten Quartal 2020 an.

Die Entscheidung fällt zu einem Zeitpunkt, an dem der größte Teil der LNG-Industrie das Wachstum einschränkt, da die weltweite Nachfrage nach Gas aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus voraussichtlich sinken wird.

Im vergangenen Monat hatte Sempra angekündigt, eine endgültige Investitionsentscheidung für den Bau von zwei LNG-Exportanlagen im Jahr 2020 zu treffen – Costa Azul in Baja California im ersten Quartal und Port Arthur in Texas im dritten Quartal.

An der Costa Azul sagte Sempra, Energia Costa Azul LNG habe unverbindliche 20-Jahres-Verträge mit Einheiten der französischen Total SA sowie der japanischen Mitsui & amp; Co und Tokyo Gas Co Ltd kaufen jeweils etwa 0,8 Millionen Tonnen LNG pro Jahr (MTPA).

Die erste Phase von Costa Azul sieht einen Verflüssigungszug vor, der pro Tag etwa 2,4 MTPA oder 0,32 Milliarden Kubikfuß Erdgas (bcfd) produzieren kann.

Sempra sagte, Costa Azul könne 2023 seine ersten LNG-Lieferungen durchführen. Das Projekt werde in der bestehenden LNG-Importanlage von Costa Azul gebaut, die 2008 in Betrieb genommen wurde und eine Kapazität von bis zu 1 bcfd hat.

In Port Arthur sagte Sempra, Port Arthur LNG sei in Gesprächen mit Einheiten der Saudi Arabian Oil Co (Aramco), um 5 MTPA LNG zu kaufen und 25% Eigenkapital zu investieren, sowie mit Polish Oil & amp; Gas Co (PGNiG) kauft 2 MTPA LNG.

Die Anfangsphase des Port Arthur-Projekts wird voraussichtlich zwei Verflüssigungszüge umfassen, die etwa 11 MTPA LNG exportieren können.

Anfang dieses Monats wurde Zug 2 im 15-MTPA-LNG-Werk Cameron in Louisiana in den kommerziellen Dienst gestellt. Zug 3 wird voraussichtlich im dritten Quartal in den kommerziellen Dienst gestellt, teilte das Unternehmen mit.

Sempra hat angekündigt, Projekte zu entwickeln, mit denen 45 MTPA LNG in die Welt geliefert werden können.

Zusätzlich zu den ersten Phasen von Costa Azul, Cameron und Port Arthur entwickelt Sempra eine zweite Zwei-Zug-Phase an der Costa Azul, eine zweite 10-MTPA-Zwei-Zug-Phase in Cameron und eine zweite 11-MTPA-Zwei-Zug-Phase in Port Arthur.

(Berichterstattung von Scott DiSavino und Shradha Singh in Bengaluru; Redaktion von Ramakrishnan M.)