Seien Sie wachsam, wenn die Beschränkungen nachlassen, sagte Tas

0

Tasmanier wurden aufgefordert, ihre Wachsamkeit nicht zu verlieren, da sie weiterhin versuchen, das Coronavirus in Schach zu halten, wenn die Beschränkungen diese Woche nachlassen.

Premier Peter Gutwein sagt, Selbstzufriedenheit könnte eine zweite Welle von COVID-19-Infektionen im Staat auslösen.

„Eine Reihe von Ländern auf der ganzen Welt hat bereits festgestellt, dass sie von der zweiten Welle getroffen wurden. Wir wollen das nicht durchmachen, das wäre sowohl in Tasmanien als auch in diesem Land verheerend “, sagte Gutwein am Sonntag.

Einige Unternehmen könnten nicht überleben, wenn der Staat strengere Beschränkungen zurückbringen müsse, betonte er.

“Sie werden feststellen, dass sie einmal rekapitalisieren mussten, dass sie beim zweiten Mal einfach nicht zurückkommen, also müssen wir dies sorgfältig und nachhaltig durchgehen.”

In Tasmanien wurden am Sonntag keine neuen Coronavirus-Fälle bestätigt, so dass die Gesamtzahl der Infektionen des Staates bisher bei 226 lag.

Derzeit sind 31 Tasmanier mit der Krankheit befasst, da sich 195 Menschen erholt haben.

“Wir sind an einem guten Ort, aber wir müssen an einen besseren Ort gelangen”, sagte Gutwein.

In Restaurants und Cafés dürfen ab Montag bis zu 10 Personen Platz nehmen.

Andere Versammlungen von bis zu 10 Personen sind ebenfalls erlaubt, einschließlich für Immobilienzwecke, kleine religiöse Versammlungen und Hochzeiten.

Beerdigungen können bis zu 30 Gäste haben und 10 Personen können Gemeinschaftseinrichtungen wie Bibliotheken besuchen.

Die strengen Grenzkontrollen des Staates bleiben bestehen, aber Tasmanier, die zurückkehren möchten, können zu Hause anstelle eines Hotels unter Quarantäne stellen.

Der jüngste tasmanische Fall von COVID-19, der am Freitag bestätigt wurde, war ein älterer Mann, der Passagier auf der Ruby Princess gewesen war.

Tasmanische Grund- und einige Sekundarschüler werden ab dem 25. Mai zur Schule zurückkehren.

Share.

Comments are closed.