Seahawks behalten ihre Wahl, wählen Texas Tech LB Jordyn…

0

SEATTLE – Es passte zusammen, wie es John Schneider, General Manager von Seattle Seahawks, wollte. Ein Handel stand kurz vor dem Abschluss, der den Seahawks mehr Auswahlmöglichkeiten einbrachte und es ihnen wahrscheinlich noch ermöglichte, den gewünschten Spieler zu finden.

Dann war es weg, dank eines besseren Angebots von anderswo. Schneider und die Seahawks waren in der Lage, etwas zu tun, was sie seit 2011 nicht mehr getan hatten – treffen Sie eine Auswahl mit ihrer ursprünglichen Auswahl für die erste Runde.

Die Seahawks wählten Texas Tech Linebacker Jordyn Brooks mit der Nummer 27 am Donnerstagabend.

Der Schock war die Entscheidung von Seattle, in der ersten Runde eine Auswahl zu treffen, ohne später im Entwurf zusätzliche Auswahlmöglichkeiten zu ergreifen.

“Wir müssen immer schneller und härter in der Verteidigung werden, egal über welchen Punkt wir sprechen”, sagte Seattle-Trainer Pete Carroll. “Jordan passt perfekt dazu.”

Während die Verteidigungslinie für die Seahawks als oberste Priorität angesehen wurde, gingen sie stattdessen mit einem schnellen Linebacker, der Texas Tech in drei seiner vier Spielzeiten in Lubbock in Zweikämpfen führte. Brooks war in der vergangenen Saison ein AP All-American der zweiten Mannschaft, nachdem er in nur 11 Starts 108 Zweikämpfe und drei Säcke absolviert hatte. Brooks lief einen 4,54 40-Yard-Dash am NFL-Mähdrescher.

Brooks sagte, er sei nicht überrascht zu hören, dass sein Name in der ersten Runde gerufen wurde, aber er war überrascht, dass es Seattle war, das den Anruf tätigte.

“Ich hatte seit dem Mähdrescher nicht mehr mit ihnen gesprochen”, sagte Brooks.

Die Frage wird seine Position in Seattle sein. Die Seahawks sind bereits mit All-Pro Bobby Wagner auf dem mittleren Linebacker. Aber der Veteran K.J. Wright tritt in das letzte Jahr der zweijährigen Vertragsverlängerung ein und Mychal Kendricks, der andere Starter von Seattle in der vergangenen Saison, erlitt Ende der Saison eine schwere Knieverletzung.

Brooks sagte, dass er während seiner ersten drei Jahre bei Texas Tech eine Hybridposition gespielt habe, die sich gegen Formationen verschoben habe, und dass er oft einen externen Linebacker-Platz in der Red Raiders-Verteidigung gespielt habe. In seiner Seniorensaison spielte Brooks eher eine traditionelle Position als mittlerer Linebacker.

“Ich fühle mich wohl in jeder Position”, sagte Brooks.

Carroll und Schneider waren sich einig, dass seine Vielseitigkeit Brooks die Möglichkeit geben wird, frühzeitig einen Beitrag zu leisten. Er hat eine ähnliche Größe und Geschwindigkeit wie Kendricks und kann auf der Scrimmage-Linie spielen. Aber seine Geschwindigkeit kann am besten hervorgehoben werden, wenn er den Ball ausspielt.

Brooks wurde sein Abschlussjahr bei Texas Tech von Matt Wells trainiert, der auch Wagner im Staat Utah trainierte. Brooks sollte eine Auswahl in der zweiten oder dritten Runde sein und wurde im College zeitweise durch Schulterprobleme verlangsamt.

Carroll sagte, das Defensivsystem, das Brooks in der letzten Saison gespielt habe, habe seine Fähigkeiten unterstrichen.

„Er hatte wirklich die Chance, wirklich zu fließen und zum Fußball zu rennen. Sie haben ihm die Verantwortung übertragen, den Quarterback auszuspionieren… also haben sie in ihn investiert, um die Art von Spielmacher-Vertuschung für alle zu sein “, sagte Carroll. „Das Programm gab ihm viel Freiheit, Fußball zu spielen, und ich dachte, er hat es gut gemacht. Aber die Tatsache, dass er draußen war und der Rand und all das, was uns für seine Vielseitigkeit wirklich hilfreich ist. “

Schneider sagte, er sei überrascht, dass es in der ersten Runde nicht mehr Trades gab. Er gab an, dass es Gespräche mit Green Bay über einen Handel gab, aber es waren die Packers, die in einem Deal mit Miami auf Platz 26 vor Seattle sprangen. Die Packers entschieden sich schließlich für den Quarterback Jordan Love und ließen Seattle den besten Schritt, um Brooks auszuwählen.

Seitdem die Seahawks 2011 den offensiven Lineman James Carpenter mit der Auswahl Nr. 25 ausgewählt haben, sind sie in den folgenden acht Entwürfen aus verschiedenen Gründen in der ersten Runde aufgetaucht. Die Seahawks zogen 2012, 2014 und 2016-19 zurück, um zusätzliche Picks hinzuzufügen. In den Jahren 2013 und 2015 war die erste Wahl in Seattle Teil eines Handels, einer, um Percy Harvin zu erwerben, der andere, um Jimmy Graham zu gewinnen.

___

Weitere AP NFL: https://apnews.com/NFL und https://twitter.com/AP_NFL

Share.

Comments are closed.