Schwimmverzögerung macht Titmus für Ledecky stärker…

0

SYDNEY, 25. April – Ariarne Titmus ‘Trainer glaubt, dass die Verschiebung der Olympischen Spiele für die junge australische Weltmeisterin “positiv” sein wird, als sie sich darauf vorbereitet, gegen die Amerikanerin Katie Ledecky in einem spannenden Showdown in Tokio anzutreten.

Die tasmanische Teenagerin hat die Welt des Schwimmens und sich selbst verblüfft, als sie letztes Jahr in Gwangju den 400-Meter-Freestyle-Weltmeistertitel gewann und damit Ledeckys sechsjährigen ungeschlagenen Lauf bei Weltmeisterschaften beendete.

Trainer Dean Boxall sagte gegenüber Australian Associated Press, dass die einjährige Verzögerung der Spiele, die durch die COVID-19-Pandemie erzwungen wurde, ihr mehr Zeit geben würde, sich auf Tokio vorzubereiten.

“Diamanten werden aus Druck hergestellt und sie ist sicherlich ein Diamant – sie lebt für die Druckmomente”, sagte Boxall.

“Aber Sie müssen auch die Maschinen um sie herum bauen, um sich auf diesen Druck vorzubereiten … Dies wird die längste Pause sein, die sie jemals in ihrer kurzen Karriere hatte.”

“Es ist eigentlich positiv. Ihr Geist kann sich erfrischen. “

Ledecky gewann vor vier Jahren das 200-400-800 Freestyle Triple bei den Olympischen Spielen in Rio und unterstrich damit die Dominanz, die sie bei den Weltmeisterschaften genoss, bis Titmus sie in Südkorea an die Wand schlug.

Titmus räumte Anfang dieses Jahres ein, dass Ledecky immer noch „100%“ Favorit war, um bei den 400 im Tokio-Pool hintereinander Gold zu holen.

Die Beibehaltung dieses besonnenen Ansatzes bei ihrem Bestreben, die Königin des Freestyle-Schwimmens zu entthronen, spiegelt eine fundierte Einstellung zu all dem Erfolg wider, den die 19-Jährige bisher genossen hat.

“Sie sprang nicht herum und war arrogant, als sie Weltmeisterin wurde”, fügte Boxall hinzu.

“Sie läuft nicht herum wie” Ich bin Weltmeister, ich habe Ledecky geschlagen “. Gar nicht, im Gegenteil.

“Dafür sorge ich.” (Berichterstattung von Nick Mulvenney, Redaktion von Shri Navaratnam)

Share.

Comments are closed.