Schwelger spielen Cricket auf der Straße und Piccadilly Circus wird zu einem Rave, als die Trinker rausgeschmissen werden. 

0

Viele Nachtschwärmer waren wieder auf den Straßen zu sehen und haben letzte Nacht gefeiert, nachdem sie bei der Ausgangssperre um 22 Uhr in London aus den Bars geworfen worden waren.

Schockierende Aufnahmen zeigen Hunderte von Bargängern, die im Piccadilly Circus in der Hauptstadt zu einem lauten Soundsystem tanzen, Tage bevor Millionen im Norden strengere Coronavirus-Maßnahmen ergreifen konnten, einschließlich der Schließung von Pubs.

In Südlondon zeigten separate Aufnahmen, wie sich große Gruppen zu einer Partie Cricket auf der Straße versammelten, nachdem die Bars geschlossen hatten.

Im Piccadilly Circus waren die Leute mit wenigen Gesichtsmasken in Sichtweite, als Musik aus einem Lautsprecher dröhnte.

In dem Video, das kurz nach Mitternacht in den sozialen Medien veröffentlicht wurde, tanzen große Gruppen von Männern und Frauen in einer engen Menge vor den Symbolbildschirmen des Wahrzeichens.

An anderer Stelle auf der Straße bildet sich ein Kreis um einen Mann in einer Coronavirus-Maske, während sich die Leute beim Tanzen und Lachen gegenseitig filmen.

Das Filmmaterial springt zu einem Clip eines Krankenwagens, der nach dem Ausschalten der Musik am Shaftesbury Memorial Fountain ankommt.

Aber die riesigen Menschenmengen bleiben draußen auf der Straße und jubeln und jubeln, während die Musik wieder eingeschaltet wird.

In separaten Filmmaterialien, die gegen 23:00 Uhr veröffentlicht wurden, bilden sich Menschenmengen um eine Gruppe von Männern, die in einer Peckham-Straße Cricket spielen, nachdem die Pubs geschlossen haben.

Schwelger ziehen sich gegenseitig aus dem Weg, um Platz für einen Bowler zu schaffen, der wirft und ein Schlagmann schlägt den Ball zur Freude der Menschen auf der Straße.

Menschen, die aus Dosen trinken, jubeln und lachen, als sie sich umdrehen, um den Ball im Flug zu beobachten.

Ein provisorischer Feldspieler deutet darauf, dass der Ball zu ihm geworfen wird, wird aber von einem anderen Nachtschwärmer hineingesprungen, während mehrere um ihn kämpfen.

Ein weiterer Ball wird geworfen, während die Zuschauer nach Stunden weiter trinken und die Nacht genießen.

Währenddessen blieben die Straßen in Glasgow leer, nachdem Schottland am Freitagabend ein 16-tägiges Alkoholverbot eingeführt hatte.

Schottlands erster Minister Nicola Sturgeon verhängte das zweiwöchige Alkoholverbot in Pubs und Restaurants im ganzen Land und schloss Bars vollständig in Coronavirus-Hotspot-Gebieten.

Das Filmmaterial in London kommt, nachdem Boris Johnsons Pläne, in England strenge neue Lockdown-Maßnahmen einzuführen, am Samstag auf den Plan getreten sind.

Die Gespräche zwischen Nr. 10 und den örtlichen Führern wurden bis spät in den Abend fortgesetzt.

Millionen von Menschen in den Midlands und im Norden sind mit Reiseverboten und der Schließung von Pubs konfrontiert. Die örtlichen Gemeinden haben die Aufgabe, das Test and Trace-Programm durchzusetzen.

Menschen könnten mit Geldstrafen belegt werden, wenn sie zwischen Gebieten mit hohem und niedrigem Risiko reisen oder gegen Anweisungen zur Selbstisolierung verstoßen.

Der Einsatz der “Covid Vigilantes” ist ein wirksames Eingeständnis der Downing Street, dass das nationale Programm gescheitert ist.

Die Komplikationen könnten auch zu einer gestaffelten Umsetzung verschiedener Maßnahmen führen, möglicherweise auf Postleitzahlbasis.

Als Anreiz für die lokalen Führungskräfte zur Zusammenarbeit wird das Finanzministerium finanzielle Anreize bieten, die als „Bargeld für Razzien“ bezeichnet werden.

Herr Johnson wird morgen in einer Rede vor den Abgeordneten die Einzelheiten eines neuen dreistufigen lokalen Sperrsystems darlegen.

Der Berater des Premierministers, Sir Eddie Lister, führte am Samstag Gespräche mit lokalen Führern in den betroffenen Gebieten. Einer Quelle zufolge konzentrierten sich die Verhandlungen auf die Schwere der Maßnahmen.

Es wurde vorgeschlagen, dass in Merseyside, einem der am schlimmsten betroffenen Orte – mit 600 Fällen pro 100.000 – alle Pubs und Bars im Rahmen von Tier 3-Maßnahmen geschlossen würden, Restaurants jedoch geöffnet bleiben dürften.

Dies führte zu einem angespannten Austausch über die Definition eines Restaurants im Gegensatz zu einem Pub, in dem Speisen serviert werden.

Den Staats- und Regierungschefs werden von Nr. 10 Anreize geboten, mit den Plänen zusammenzuarbeiten, die bereits am Mittwoch in Kraft treten könnten.

Bundeskanzler Rishi Sunak hat den Premierminister ebenfalls aufgefordert, “Zurückhaltung” gegenüber der neuen Sperrung zu zeigen.

Share.

Comments are closed.