Schule und Corona: An Bayerns Grundschulen wird es künftig keinen Maskenzwang mehr geben.

0

Schule und Corona: An Bayerns Grundschulen wird es künftig keinen Maskenzwang mehr geben.

Wenn die Zahl der Fälle vor Ort unter 50 liegt, können Grundschüler in Bayern ab Mittwoch ihren Mund-Nasen-Schutz am Platz ablegen.

Die Maskenpflicht an Bayerns Grundschulen ist gelockert worden.

Die Pflicht zum Tragen einer Maske an Bayerns Grundschulen wird deutlich gelockert. Die Schueler koennen von diesem Mittwoch an ihre Masken abnehmen, sobald sie im Unterricht sitzen. Auch die Lehrer muessen dann im Unterricht keine Masken mehr tragen. Diese Entscheidung traf die Landesregierung am Dienstag.

In anderen Schulformen gilt die Maskenpflicht weiterhin am Sitzplatz.

Das Gesetz gilt nun für alle Städte und Landkreise im Bundesstaat mit einer konstanten Sieben-Tage-Inzidenz unter 50. Alle anderen Regeln für Corona-Schulen bleiben in Kraft.

Nach der Kabinettssitzung stellte Staatskanzler Florian Herrmann (CSU) klar, dass die Maskenpflicht im Freien in Kindertagesstätten, Schulen und Universitäten aufgehoben ist. Dies war bereits in der vergangenen Woche vereinbart worden, wird nun aber ausdrücklich in die neue Infektionsschutzverordnung aufgenommen.

Zusätzliche Entspannung bei der Vorbereitung auf sportliche und kulturelle Aktivitäten

Auch für sportliche und kulturelle Veranstaltungen steht ein bescheidener Freizeitbereich zur Verfügung. Die Zahl der Zuschauer, die im Freien zugelassen sind, ist weiterhin auf 500 begrenzt. Sofern die Abstände eingehalten werden können, dürfen nun aber bis zu 100 Stehplätze für Sportvereine zur Verfügung gestellt werden.

Share.

Leave A Reply