Press "Enter" to skip to content

Schlüsselarbeiter gehen wegen Coronavirus in die Geflügelfabrik…

Laut einer Gewerkschaft hat eine große Anzahl von Arbeitern einen der wichtigsten Geflügelhersteller Nordirlands verlassen.

Sean McKeever, Regionalbeauftragter von Unite, sagte, die Massenabfahrt im Moy Park in Portadown, Co Armagh, sei auf Bedenken hinsichtlich des Coronavirus zurückzuführen.

Die Gewerkschaft sagte, sie habe versucht, Verpflichtungen einzuhalten, um einen Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Arbeitnehmern zu gewährleisten, sowie andere Maßnahmen, um die Infektionskontrolle zu ermöglichen.

Moy Park sagte, die Demonstration habe 15 Minuten gedauert und 100 Personen involviert.

Herr McKeever sagte: “Wir müssen sofortige Bewegung sehen … um die berechtigten Befürchtungen der Arbeiter hinsichtlich der Übertragung von Coronaviren auszuräumen.”

Moy Park sagt, es sei eines der 15 größten Lebensmittelunternehmen Großbritanniens und Nordirlands größtes Privatunternehmen. Es ist der größte Hühnerproduzent der Region.

Die Lebensmittelproduktion ist ein wesentlicher Dienst während des Ausbruchs, sagte die Regierung.

Die offiziellen Empfehlungen haben sich in den letzten Tagen schnell geändert, da sich das Virus verbreitet hat und große und kleine Unternehmen schnell reagieren mussten.

Eine Sprecherin von Moy Park sagte: „Die Gesundheit und das Wohlbefinden unseres Teams sind unser wichtigstes Anliegen und wir haben neue, robuste Maßnahmen ergriffen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

„Wir haben unsere Websites gründlich überprüft und nehmen weiterhin das Feedback unserer Teammitglieder auf.

„Wir hatten bereits sieben Bereiche identifiziert, um die soziale Distanzierung zu verbessern.

„Diese Maßnahmen umfassen Staffelungspausen, die Umverteilung von Arbeitsplätzen und Gemeinschaftsbereichen sowie die Installation von Bildschirmen auf geeigneten Produktionslinien.

„Wir treffen auch weiterhin Vorkehrungen für diejenigen, die von zu Hause aus mit Remote-Technologie arbeiten können, sowie für eine verbesserte Reinigung und die Verfügbarkeit persönlicher Schutzausrüstung.

“Wir überprüfen ständig die Situation und ergreifen erforderlichenfalls zusätzliche Schritte.”

Das Unternehmen sagte, dass seine Teams eine wichtige Rolle dabei spielen, die Lebensmittelproduktion in Bewegung zu halten.

Es fügte hinzu: „Wir setzen uns dafür ein, dass sie sicher und gut sind, um diese essentiellen Lebensmittelprodukte weiterhin bereitzustellen.“

In der Zwischenzeit verließ eine kleinere Anzahl von Mitarbeitern eine ABP-Fleischverarbeitungsstätte in Lurgan, Co Armagh.

Susan Fitzgerald, regionale Koordinierungsbeauftragte von Unite, forderte die Regierung auf, Maßnahmen zum Schutz der Arbeitnehmer zu ergreifen.

Sie sagte: „Ungefähr 80 Mitarbeiter bei ABP Meats in Lurgan, die heute aus Angst um ihre Sicherheit als wesentliche abgelehnte Arbeit angesehen werden.

„Unite wurde darüber informiert, dass die Arbeitnehmer eine angemessene soziale Distanzierung von zwei Metern fordern und durchsetzen sowie andere Maßnahmen ergreifen, um die Arbeitnehmer so getrennt wie möglich zu halten, und dass an Arbeitsstationen, an denen sich die Arbeitnehmer mit Coronavirus selbst isoliert haben, gründliche Reinigungen durchgeführt werden Symptome. “

John O’Dowd, Mitglied der Sinn Fein-Versammlung, sagte: „Wenn wesentliche Dienste offen bleiben müssen, ist die Sicherheit der Arbeitnehmer und ihrer Familien von größter Bedeutung.

„Eigentümer und Management der wesentlichen Dienstleistungsunternehmen, die noch Mitarbeiter in Produktionslinien haben, müssen die Gefahren von Covid-19 anerkennen.

„Sie müssen verantwortungsbewusst handeln, indem sie sicherstellen, dass physische Distanzmaßnahmen vorhanden sind und dass Schritte unternommen werden, um diese wesentlichen Arbeitnehmer zu schützen.

“Gesetzliche Stellen, die für Gesundheit und Sicherheit verantwortlich sind, müssen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die Unternehmen, die offen bleiben, keine ihrer Arbeitnehmer oder Familienangehörigen gefährden.”