Satellitenbilder “zeigen Kim Jong-un’s privaten Zug”, während Gerüchte wachsen, dass er gestorben ist

0

Satellitenbilder scheinen den Zug des nordkoreanischen Führers Kim Jong-un an einer „Führungsstation“ zu zeigen, die nur von der Familie genutzt wird, berichtet ein US-amerikanisches Projekt

Satellitenbilder scheinen einen Zug des nordkoreanischen Führers Kim Jong-un in einem Ferienort des Landes zu zeigen. Gerüchten zufolge ist er gestorben.

Das in den USA ansässige Projekt 38 ​​North berichtete über die Sichtung von Satellitenbildern, die sie angesichts der Ungewissheit über den Aufenthaltsort des Landesführers überprüften – mit einigen Berichten, dass er tot ist.

38 North sagte in seinem Bericht am Samstag, dass der Zug am 21. und 23. April an der „Führungsstation“ in Wonsan geparkt wurde.

Die Station sei für die Familie Kim reserviert, hieß es.

„Die Anwesenheit des Zuges beweist nicht den Aufenthaltsort des nordkoreanischen Führers oder gibt nichts über seine Gesundheit an, außer darüber
verleiht Berichten Gewicht, dass Kim sich in einem Elitegebiet an der Ostküste des Landes aufhält “, heißt es in dem Bericht.

Die Spekulationen über Kims Gesundheit begannen, als er am 15. April zum Geburtstag von Nordkoreas Gründungsvater und Kims Großvater Kim Il Sung nicht anwesend war.

Der letzte Bericht über Kims Aufenthaltsort war, als er am 11. April ein Treffen leitete.

Der von Hongkong unterstützte Nachrichtensender HKSTVs Vizedirektor Qing Feng, der die Nichte eines ehemaligen chinesischen Außenministers ist, veröffentlichte die Nachricht, dass Kim in der chinesischen Nachrichten-App Weibo gestorben war.

Die Frau stellte den Bericht in die Social-Media-App, damit ihre fast 15 Millionen Follower ihn lesen konnten, und zitierte eine „sehr solide Quelle“.

Wenn er gestorben ist, hat er keinen klaren Nachfolger und als atomar bewaffnetes Land könnte dies ein großes internationales Risiko darstellen.

Präsident Donald Trump hat Berichte heruntergespielt, dass Kim am Donnerstag krank war.

Er sagte: “Ich denke, der Bericht war falsch.”

Er bestätigte jedoch nicht, ob er Kontakt zu nordkoreanischen Beamten hatte.

Trump hat Kim dreimal getroffen, um ihn zu überzeugen, ein Atomwaffenprogramm aufzugeben, das sowohl die Vereinigten Staaten als auch ihre asiatischen Nachbarn bedroht.

Das asiatische Land ist notorisch geheim und ein Beamter der Trump-Administration sagte, dass das anhaltende Schweigen der Medien in Korea über Kims Aufenthaltsort die Besorgnis über seinen Zustand verstärkt habe.

Daily NK, eine in Seoul ansässige Website, die über Nordkorea berichtet, berichtete am Montag einer ungenannten Quelle in Nordkorea, dass Kim im Ferienort Hyangsan nördlich der Hauptstadt Pjöngjang medizinisch behandelt worden sei.

Es hieß, Kim erholte sich nach einer Herzoperation am 12. April, aber dies wurde nicht bestätigt.

Seitdem haben mehrere südkoreanische Medienberichte diese Woche ungenannte Quellen zitiert, die besagen, dass Kim möglicherweise in der Gegend von Wonsan bleibt.

Am Freitag berichtete die lokale Nachrichtenagentur Newsis südkoreanischen Geheimdienstquellen, dass in Wonsan ein Sonderzug für Kims Einsatz gesehen worden sei, während Kims Privatflugzeug in Pjöngjang geblieben sei.

Share.

Comments are closed.