Press "Enter" to skip to content

SA-Frau sechsmal über dem Limit gefangen

Eine 43-jährige südaustralische Frau wurde beim Fahren mit einem Blutalkohol erwischt, der mehr als das Sechsfache des gesetzlichen Grenzwerts betrug, zusammen mit einem Kleinkind an ihrer Seite.

Die Polizei zog sie am Samstagnachmittag in Port Lincoln vorbei, nachdem sie Anrufe von betroffenen Mitgliedern der Öffentlichkeit erhalten hatte.

Sie blies 0,302 – ein Ergebnis, das die Polizei als schwankend bezeichnete.

Kontrollen ergaben, dass sie ebenfalls vom Fahren ausgeschlossen war.

Die Frau wird aufgefordert, zu einem späteren Zeitpunkt vor dem Magistrates Court in Port Lincoln zu erscheinen, unter anderem wegen ungeordneten Verhaltens.

Sie hat auch ihren Führerschein für 12 Monate verloren und ihr Auto für 28 Tage beschlagnahmt.

Die Polizei benachrichtigt die Abteilung für Kinderschutz.