Press "Enter" to skip to content

S.Korea, um die Regeln der sozialen Distanzierung weiter zu lockern,…

Von Cynthia Kim

SEOUL, 3. Mai – Südkorea wird ab dem 6. Mai die Regeln für soziale Distanzierung weiter lockern und eine schrittweise Wiedereröffnung von Unternehmen ermöglichen, da es der Nation weitgehend gelungen ist, den Ausbruch des Coronavirus unter Kontrolle zu bringen, sagte Premierminister Chung Sye-kyun am Sonntag.

Durch weit verbreitete Tests, intensive Kontaktverfolgungs- und Tracking-Apps konnte Südkorea die Verbreitung des Virus begrenzen, anstatt sich auf die langwierigen Sperren zu verlassen, die an anderer Stelle auftreten.

Die Regierung “wird es Unternehmen ermöglichen, in Einrichtungen, die bisher geschlossen waren, wieder in Einrichtungen zu arbeiten, und Versammlungen und Veranstaltungen können stattfinden, sofern sie den Desinfektionsrichtlinien folgen”, sagte der Premierminister auf einem im Fernsehen übertragenen Treffen von Regierungsbeamten.

Eine weitere Lockerung der Vorschriften bedeutet, dass öffentliche Einrichtungen wie Parks, Bibliotheken und Schulen schrittweise wiedereröffnet werden könnten, obwohl die koreanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten den Bürgern empfohlen haben, im Alltag weiterhin Vorsicht walten zu lassen.

Die neuen Richtlinien der Regierung raten jedem, drei bis vier Tage zu Hause zu bleiben, wenn er sich unwohl fühlt, im öffentlichen Raum mit anderen Waffen auseinander zu bleiben und sich häufig die Hände zu waschen.

Seoul verlängerte seine Politik der sozialen Distanzierung bis zum 5. Mai, obwohl es gelungen war, die täglichen Infektionsfälle von mehr als 900 Ende Februar auf etwa 10 pro Tag in der vergangenen Woche zu senken.

Die nationale Bilanz liegt am Samstag um Mitternacht bei 10.793 mit 250 Todesfällen.

(Berichterstattung von Cynthia Kim; Redaktion von Jane Wardell und Elaine Hardcastle)