Press "Enter" to skip to content

Russlands Coronavirus-Fälle haben einen neuen Höchststand erreicht, warnt Moskau…

Von Gleb Stolyarov

MOSKAU, 2. Mai – Russland meldete am Samstag 9.623 neue Fälle von Coronavirus. Dies war der höchste tägliche Anstieg seit Beginn der Pandemie und belief sich auf 124.054, hauptsächlich in der Hauptstadt Moskau, wo der Bürgermeister damit drohte, die Zahl der Reisegenehmigungen zu senken.

Die Zahl der Todesopfer im ganzen Land stieg auf 1.222, nachdem in den letzten 24 Stunden 57 Menschen gestorben waren, teilte das russische Krisenreaktionszentrum Coronavirus mit, nachdem es die Bilanz des Vortages überarbeitet hatte.

Russland ist seit Ende März teilweise gesperrt, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen. In Moskau können Menschen, die keine Sondergenehmigung für die Freizügigkeit erhalten haben, nur ihre Häuser verlassen, um einzukaufen, mit ihren Hunden spazieren zu gehen und Müll zu entsorgen.

Präsident Wladimir Putin hat angeordnet, dass die restriktiven Maßnahmen, die als arbeitsfreie Tage bezeichnet werden, bis einschließlich 11. Mai andauern sollen, wenn das Land die Feierlichkeiten zum Tag der Arbeit und zum Tag des Sieges beendet.

Trotz einer relativ geringen Anzahl von Fällen und Todesfällen im Vergleich zu den USA, Italien und Spanien, die am stärksten von der Krankheit betroffen waren, hat die russische Infektionskurve kein Plateau erreicht.

Der Moskauer Bürgermeister Sergei Sobyanin appellierte am Samstag an die Moskauer, sich weiterhin selbst zu isolieren. Er sagte, die Zahl der kritisch kranken Patienten steige, aber nicht so stark wie im schlimmsten Fall.

“Es ist jedoch offensichtlich, dass die Bedrohung zunimmt”, sagte er in seinem Blog.

Sobyanin teilte dem Fernsehsender Rossiya-1 mit, dass die Moskauer Behörden die Anzahl der für Reisen durch die Stadt ausgestellten digitalen Genehmigungen verringern könnten, wenn sich die Situation verschlechtert.

Premierminister Michail Mischustin, nach Putin der zweithöchste Beamte des Landes, teilte dem Präsidenten am Donnerstag mit, dass er positiv auf Coronavirus getestet worden sei und vorübergehend zurücktreten würde, um sich zu erholen.

Der erste stellvertretende Ministerpräsident Andrei Belousov ist jetzt in seiner Abwesenheit amtierender Ministerpräsident.

Am Freitag gab ein anderes Mitglied des russischen Kabinetts, Bauminister Wladimir Jakuschew, bekannt, dass bei ihm das Virus diagnostiziert worden sei und er im Krankenhaus behandelt werde. Dmitry Volkov, einer seiner Stellvertreter, sei ebenfalls positiv getestet worden, teilte das Ministerium mit. (Berichterstattung von Gleb Stolyarov Schreiben von Vladimir Soldatkin Redaktion von Andrew Cawthorne und James Drummond)