Russland steigt auf Platz 8 der globalen COVID-19-Liste

0

MOSKAU

In Russland wurde am Dienstag eine Rekordzahl neuartiger Coronavirus-Fälle und damit verbundener Todesfälle gemeldet. Damit ist das Land das achte Land, das am stärksten von der Pandemie betroffen ist.

In einer Erklärung bestätigte das russische Notfallteam, dass 6.441 Personen in den letzten 24 Stunden positiv auf COVID-19 getestet wurden, was die Gesamtzahl der Fälle auf 93.558 erhöht.

Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der Todesopfer aufgrund des Virus auf 867, wobei 72 weitere Menschen starben.

Die Genesungsraten stiegen ebenfalls auf 8.458, nachdem 1.110 weitere Personen aus Krankenhäusern entlassen worden waren.

In einer separaten Erklärung kündigte das russische Gesundheitsministerium den Beginn klinischer Untersuchungen eines Arzneimittels zur Behandlung des neuartigen Coronavirus an.

Das Land hat mehr als 3,1 Millionen Tests durchgeführt, wobei mehr als 192.000 Menschen wegen des Verdachts auf Infektion medizinisch überwacht wurden.

Russlands Chief Sanitary Officer, Anna Popova, empfahl, die Quarantänemaßnahmen bis zum 12. Mai zu verlängern, um die Fortschritte im Kampf gegen COVID-19 aufrechtzuerhalten.

Popova fügte hinzu, dass das Ende der Epidemie in Russland nur in Sicht sei, wenn die tägliche Zahl der Fälle auf Hunderte sinkt.

Das Virus hat sich seit seiner Entstehung in China im vergangenen Dezember in 185 Ländern und Regionen verbreitet.

Weltweit wurden mehr als 3,04 Millionen Fälle gemeldet, wobei die Zahl der Todesopfer nach Angaben der in den USA ansässigen Johns Hopkins University über 211.000 betrug. Fast 895.000 haben sich bisher von dem Virus erholt.

Share.

Comments are closed.