Press "Enter" to skip to content

Russland registriert den ersten Coronavirus-Impfstoff der Welt

MOSKAU

Der erste Coronavirus-Impfstoff der Welt wurde in Russland registriert, teilte der Präsident des Landes, Wladimir Putin, am Dienstag mit.

Der vom Gamaleya National Research Center entwickelte Impfstoff hat eine offizielle Registrierung beim russischen Gesundheitsministerium, sagte Putin bei einem Treffen mit Regierungsmitgliedern in Moskau.

Putin fügte hinzu, dass die Impfstoffversuche zu positiven Ergebnissen führten, wobei alle Freiwilligen eine Immunität gegen das Coronavirus aufgebaut hatten.

Der Impfstoff basiert auf Adenovirus und enthält tote COVID-19-Partikel, die sich nicht vermehren können und daher sicher sind, sagte Alexander Gintzburg, Leiter des Zentrums.

Es könne jedoch eine Immunantwort wie hohe Temperaturen auf die Einführung von Fremdstoffen hervorrufen, fügte er hinzu.

Seit seinem Erscheinen in Wuhan, China, im vergangenen Dezember hat sich das neuartige Coronavirus in mindestens 188 Ländern und Gebieten verbreitet.

Die USA sind mit 5,09 Millionen die am häufigsten bestätigten Infektionen, gefolgt von Brasilien mit über 3 Millionen Fällen und Indien mit 2,27 Millionen, nach Angaben der US-amerikanischen Johns Hopkins University.

Russisch hatte bisher rund 891.000 Fälle.