Press "Enter" to skip to content

Russen strömen nach Wiederaufnahme der Flüge in das türkische Resort

Antalya, Türkei

Die Wiederaufnahme der Flüge zwischen der Türkei und Russland unter starken Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus löste eine Flut von Touristen aus. Laut lokalen Behörden landeten 80 Flugzeuge voller russischer Touristen an nur einem Tag in der Kurstadt Antalya.

Über 23.000 russische Touristen landeten am Montag im beliebten Mittelmeerort, einem frühen Anwender des türkischen Programms für sichere Tourismuszertifikate.

Antalya ist ein beliebtes Reiseziel für Russen, da sie laut Tourismusbeamten von Antalya im vergangenen Jahr rund 5,6 Millionen der 15 Millionen Besucher des Badeortes ausmachten.

Antalya "arbeitete hart für das Safe Tourism Certificate-Programm und um das Vertrauen der Besucher zu stärken", sagte Erkan Yagci, Leiter der Mediterranean Touristic Hoteliers Association (AKTOB), gegenüber der Agentur Anadolu.

Bei den ersten Flügen aus Russland sagte er: "Wir haben die Aufregung am ersten Tag gesehen."

Yagci sagte, der Sektor werde keine Kompromisse bei der Gewährleistung eines sicheren Tourismus mithilfe des Zertifizierungsprogramms eingehen und fügte hinzu: „Solange wir sichere und gesunde Tourismusdienstleistungen anbieten, wird die Nachfrage weiter steigen.“

Ulkay Atmaca, Leiter der Professional Hotel Managers Association (POYD), sagte, die hohe Zahl der am ersten Tag ankommenden Touristen sei ein guter Start in die Touristensaison.

"Russische Staatsangehörige genießen Antalyas Natur, kulturelles Erbe, Meer, Sonne und Strände", fügte er hinzu.

"In den letzten 10 Tagen ist die Anzahl der Buchungen gestiegen, was uns glücklich macht."

* Schreiben von Erdogan Cagatay Zontur