Rupert Murdoch gibt den Bonus auf, nachdem News Corp $ 1…

0

8. Mai – Rupert Murdoch, Executive Chairman von News Corp, verzichtet auf seinen Bargeldbonus für das Jahr, in dem das Medienunternehmen einen vierteljährlichen Verlust von 1 Milliarde US-Dollar aufgrund einer Wertminderung seiner australischen Pay-TV-Einheit und der Auswirkungen des COVID-19 verbuchte Pandemie auf seine Geschäfte.

Der Chief Executive Officer des Unternehmens, Robert Thomson, der drei Viertel seines jährlichen Bargeldbonus aufgibt, sagte am Donnerstag, News Corp werde die Kosten in allen Einheiten senken, um die Auswirkungen der Pandemie auf sein Geschäft zu begrenzen.

“Die kollektiven Kürzungen bei Boni und anderen Kosteninitiativen werden sich positiv auf die Rentabilität und unsere Cash-Position auswirken”, sagte Thomson in einer Erklärung.

Der Eigentümer des Wall Street Journal gab an, im dritten Quartal zum 31. März eine Wertminderung in Höhe von 1,1 Mrd. USD vorgenommen zu haben, die hauptsächlich auf eine Abschreibung bei der in Schwierigkeiten geratenen australischen Pay-TV-Einheit Foxtel zurückzuführen war.

News Corp meldete außerdem einen Umsatzrückgang von 8% auf 2,27 Mrd. USD, der durch einen schwächeren australischen Dollar und ein niedrigeres Abonnement bei Foxtel beeinträchtigt wurde.

Unabhängig davon gab die australische Telstra Corp am Freitag bekannt, dass sie eine Wertminderung in Höhe von rund 300 Mio. AUD (195,84 Mio. USD) für ihre Beteiligung an einer 35% igen Beteiligung an Foxtel erwartet.

Der Medienmogul Murdoch, der auch Vorsitzender der Fox Corp ist, hat im vergangenen Monat sein Fox-Gehalt aufgegeben. ($ 1 = 1,5319 australische Dollar)

(Berichterstattung von Ann Maria Shibu, Subrat Patnaik und Munsif Vengattil in Bengaluru; Redaktion von Anil D’Silva)

Share.

Comments are closed.