Press "Enter" to skip to content

Roy Keane weist das Argument von Wayne Rooney zurück, gibt jedoch zu, dass er sich nicht für den Teamkollegen von Man Utd aufgewärmt hat

Wayne Rooney hatte vorgeschlagen, dass er in seinen frühen Tagen bei Manchester United einen Streit mit Roy Keane hatte, obwohl der Ire diese Behauptungen bestritten hat, obwohl er zugibt, dass er sich nicht für den englischen Stürmer erwärmt hat

Roy Keane hat Wayne Rooneys Behauptung zurückgewiesen, dass das Paar in den frühen Tagen von Rooneys Karriere bei Manchester United gestritten habe.

Der ehemalige Stürmer der Red Devils hatte erklärt, wie das Paar während einer Auswärtsreise über das, was im Fernsehen zu sehen war, zusammenstieß.

“Ich erinnere mich immer an meine erste Auswärtsreise, als ich mich mit Roy Keane gestritten habe”, hatte Rooney gesagt.

„Roy hat in der Nacht, bevor wir gegen Newcastle gespielt haben, Rugby gesehen. Er hat sein Essen geholt, also habe ich mich umgedreht und X Factor aufgesetzt und die Fernbedienung versteckt.

“Er war nicht glücklich darüber und wir hatten einen Streit, aber ich denke, er hat mich sofort mehr respektiert, weil ich ihn wieder angegriffen habe.”

Obwohl Keane die Klage abgewiesen hat, gab er zu, dass er mit dem aktuellen Derby-Spielertrainer nicht allzu gut zurechtkam.

“Wir hatten sicherlich keinen Streit, lassen Sie mich Ihnen sagen”, sagte Keane zu Sky Sports.

“Ja, ich mag meine Rugby-Liga und jemand hat den Kanal gewechselt und ich war nicht glücklich.

“Wir hatten keinen Streit darüber, weil ich mich erinnere, dass ich am nächsten Tag zum Frühstück heruntergekommen bin und Wayne zu mir sagte:” Oh, hast du deinen Controller gefunden? “

„Und ich sagte ihm, wohin er gehen soll und das war es wirklich. Wenn das ein Argument ist, hilft uns Gott.

“Aber ich habe Wayne auf keinen Fall respektiert, weil er sich mir gestellt hat, weil er X-Factor sehen wollte oder was auch immer er sehen wollte.

„Ich hatte großen Respekt vor Wayne, weil ich dachte, er sei ein brillanter Spieler.

“Ich würde nicht sagen, dass ich mich für den Kerl aufgewärmt habe. Ich mochte ihn sicherlich nicht, aber der Junge war auf einer anderen Wellenlänge, einem anderen Scherz. Wenn das Verstecken meines Controllers diese Art von Scherz war, dann nichts für mich. “

Keane und Rooney gewannen bei United alle wichtigen Trophäen, bevor der Mittelfeldspieler 2005 abreiste.

Rooney blieb bis 2017 in Old Trafford und wurde mit 253 Toren der beste Torschütze des Vereins.