Risiko eines langfristigen Einflusses auf die Ausgaben von COVID-19 – BoEs…

0

LONDON, 11. Mai – Der Chefökonom der Bank of England, Andy Haldane, sagte am Montag, es bestehe das Risiko, dass die Coronavirus-Pandemie Unternehmen und Haushalte dazu veranlassen würde, ihre Ausgaben über einen langen Zeitraum hinweg einzudämmen.

Haldane sagte in einem Webcast der Royal Economic Society auch, dass es in den letzten Wochen weniger Anzeichen für eine Stabilisierung der Arbeitsmarktkennzahlen gegeben habe als bei einigen Ausgabenmaßnahmen, obwohl letztere auf einem sehr niedrigen Niveau blieben. (Schreiben von William Schomberg; Redaktion von Stephen Addison)

Share.

Comments are closed.