Press "Enter" to skip to content

Rente: Die Notfallmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihren Ruhestand zu retten

PENSION Sparen ist wichtig, um einen komfortablen Ruhestand zu genießen, aber es ist häufig der Fall, dass viele Menschen dies erst einige Jahre nach ihrem Ruhestand priorisieren.

Das Sparen von Renten ist ein Unterfangen, das häufig von einer großen Anzahl arbeitender Briten unternommen wird, die ihren Ruhestand planen. Während die staatliche Rente den meisten Menschen zur Verfügung steht, die jahrzehntelange Sozialversicherungskredite beigesteuert haben, können persönliche Ersparnisse einen willkommenen Schub darstellen. In der Tat entscheiden sich viele Menschen zusätzlich zu ihrer automatisch eingeschriebenen Arbeitsplatzregelung, die auch Mittel bereitstellt, für eine private Altersvorsorge.

Es gibt jedoch eine Gruppe, die nicht von der automatischen Registrierung profitiert und infolgedessen möglicherweise verliert.

Selbstständige haben oft nicht den Vorteil einer Arbeitsplatzregelung, und daher ist eine private Rente oft der Schlüssel zur Steigerung des Ruhestandseinkommens.

Ein Mangel an Ersparnissen ist jedoch häufig mit dieser Gruppe konfrontiert, die im Durchschnitt weniger wahrscheinlich Geld für ihren Ruhestand beiseite legt.

Da die Führung eines Unternehmens oft Priorität hat, haben viele leider die Altersvorsorge in den Hintergrund gedrängt.

Dies könnte sich jedoch für die Aussichten nach Beendigung der Arbeit als katastrophal erweisen.

Wenn Sie nicht sparen, kann dies dazu führen, dass Selbständige nicht in den Ruhestand gehen können.

Zum Glück gibt es jedoch bestimmte Möglichkeiten für Menschen, ihren Ruhestand zu einem späteren Zeitpunkt zu retten.

Express.co.uk sprach mit Robert Cochran, Senior Corporate Pension Specialist bei Scottish Widows, der mehr Licht in die Angelegenheit brachte.

Er sagte: „Derzeit gibt es mehr als ein Drittel der Selbstständigen, die für ihren Ruhestand überhaupt nicht sparen.

„Es ist nie zu spät, mit dem Sparen in eine Rente zu beginnen, und jetzt ist so gut wie jeder andere Zeitpunkt, denn sobald Sie Beiträge in einen Rentenplan aufnehmen, profitieren Sie von den Steuervorteilen, die sie bieten.

„Für diejenigen, die sich dem Ruhestand nähern und ihre jährliche Zulage noch nicht verwendet haben, kann es sein, dass sie beträchtliche Gewinne aus ihrem Geschäft ziehen.

“Möglicherweise können sie ihre Zulage für die letzten drei Jahre vortragen, wodurch sich ihre Zulage von 40.000 GBP auf bis zu 160.000 GBP erhöhen könnte.”

Herr Cochran hob jedoch auch die Probleme hervor, die sich aus dem mangelnden Engagement für das Sparen von Renten ergeben.

Er fügte hinzu: „Viele Menschen denken nicht darüber nach, wie sie es sich leisten können, für den Lebensstil zu bezahlen, den sie im Ruhestand wollen, bis sie sich ihm nähern.

“Um dieses Problem zu lösen, ist ein größeres Engagement in einem jüngeren Alter erforderlich.”

Herr Cochran unterstützt die Idee einer Reform der Renten für Selbstständige und Maßnahmen, um die Wettbewerbsbedingungen in diesem Sektor zu verbessern.

Die automatische Registrierung und die Einführung neuer Mindest- und Standardbeitragsniveaus seien auch der Schlüssel, um größeren Gruppen von Menschen zu helfen, in Richtung Ruhestand zu sparen.

Der Geldberatungsdienst besagt, dass die Menschen so bald wie möglich darüber nachdenken sollten, für eine Rente zu sparen.

Das aktive Nachdenken über den Ruhestand sollte jedoch 10 Jahre vor dem geplanten Ausscheiden einer Person erfolgen.

Zu diesem Zeitpunkt sollten die Menschen über ihre Optionen für das Ruhestandseinkommen nachdenken und ihre Pensionsinvestitionen überprüfen.

Für diejenigen, die noch keine Rentenreise angetreten haben, ist es noch nicht zu spät, und die Menschen können weiterhin jedes Jahr das Äquivalent ihres Jahresgehalts steuerfrei in ihre Pensionskasse einzahlen.

Diejenigen, die befürchten, nicht genug Geld für den Ruhestand zu haben, werden gebeten, mit einem unabhängigen Finanzberater zu sprechen, um mehr Klarheit zu gewinnen.