Regierung “sehr besorgt” über Covid-19-Todesfälle unter …

0

Die Regierung ist “sehr besorgt” über die hohe Zahl von Todesfällen im Zusammenhang mit Coronaviren in Großbritanniens schwarzen und ethnischen Minderheiten und ist “absolut entschlossen” zu verstehen, warum dies geschieht, sagte Verkehrsminister Grant Shapps.

Er sprach nach der Analyse des Office for National Statistics (ONS) in dieser Woche, wonach schwarze Männer und Frauen mehr als viermal häufiger an Coronavirus sterben als Weiße.

Herr Shapps wurde auf der Pressekonferenz in der Downing Street befragt, welche praktischen Ratschläge und Informationen die Regierung dieser äußerst ängstlichen Gemeinde geben kann, in der eine große Anzahl von Menschen sterben. Viele der Verstorbenen sind Frontarbeiter.

Genau herauszufinden, was los ist, ist laut Shapps „eine sehr schnelle Arbeit“.

Er fügte hinzu: “Wir sind es jedem schuldig, der sich an die Front gestellt hat, um herauszufinden, was genau passiert ist.”

Der stellvertretende Chefarzt Professor Jonathan Van-Tam sagte: „Ich kann Ihnen nur nicht sagen, wie dringend es ist, aber ich kann Ihnen auch sagen, dass es nicht so dringend ist, dass wir Fehler machen wollen. Wir möchten mit Ihnen sehr, sehr klar über die Wissenschaft sprechen. “

Das ONS stellte fest, dass schwarze Männer in England und Wales 4,2-mal häufiger sterben, während schwarze Frauen 4,3-mal häufiger sterben, nachdem sie sich mit dem Virus infiziert haben, nachdem sie das Alter berücksichtigt haben.

Menschen aus Bangladesch und Pakistan, Indien und gemischte Ethnien hatten im Vergleich zu Menschen mit weißer Ethnizität ein erhöhtes Todesrisiko für Covid-19.

Die Analyse untersuchte, wie das Coronavirus vom 2. März bis zum 10. April verschiedene ethnische Gruppen betroffen hat, wobei Todesfälle bis zum 17. April registriert wurden.

Da die ethnische Zugehörigkeit nicht in Sterbeurkunden vermerkt ist, hat das ONS diese mit der Volkszählung von 2011 verknüpft, die auch die selbst gemeldete ethnische Zugehörigkeit enthält.

Unter Berücksichtigung anderer Faktoren wie Gesundheit, Behinderung, Haushaltszusammensetzung und Flächenentzug starben schwarze Männer und Frauen 1,9-mal häufiger mit Covid-19 als diejenigen weißer Abstammung.

Männer aus Bangladesch und Pakistan waren 1,8-mal häufiger und Frauen aus Bangladesch und Pakistan 1,6-mal häufiger als Weiße, wenn diese Faktoren berücksichtigt wurden.

Professor Van-Tam sagte, er nehme den ONS-Bericht zu diesem Thema “sehr ernst”.

Er fügte hinzu: „Die medizinische Beratungsfunktion der Regierung ist enorm entschlossen, dem auf den Grund zu gehen und es mit wirklicher Klarheit auf den Grund zu gehen.

“Und deshalb möchte ich heute nicht hierher kommen und dir dumme schnelle Lösungen anbieten. Dies ist eine komplexe Mischung aus Risiko nach Alter, Risiko nach Geschlecht, Risiko nach Komorbiditäten und anderen Krankheiten.

“Es gibt auch ein Signal für Fettleibigkeit, und obendrein, und ich bin absolut klar, gibt es ein Signal für schwarze und ethnische Minderheiten.

“Ich denke, niemand versucht, das unter den Teppich zu bürsten oder zu sagen, dass es nicht da ist, aber es ist kompliziert.”

Share.

Comments are closed.