Räumungsschutz erweitert; auf Antikörpertests drängen

0

NEW YORK – Gouverneur Andrew Cuomo erweiterte den Schutz für New Yorker, die ihre Miete nicht bezahlen konnten, und der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio setzte sich das ehrgeizige Ziel, bis Anfang nächsten Monats 140.000 Menschen auf Coronavirus-Antikörper zu testen. Die tägliche Zahl der Todesopfer des Staates betrug 231.

Mehr zu den neuesten pandemiebezogenen Entwicklungen in New York:

___

EVICTION MORATORIUM

Das New Yorker Moratorium für ausbruchsbedingte Räumungen von Wohnungen wurde am Donnerstag von Cuomo um zwei weitere Monate verlängert.

Der Gouverneur hatte im März ein Moratorium für die Vertreibung von Wohn- und Geschäftsgebäuden verhängt, das bis Juni andauerte. Er sagte jedoch, er wolle die Angst der Familien, die unter der wirtschaftlichen Schließung leiden, verringern. Es ist jetzt bis zum 20. August verlängert.

“Ich hoffe, es gibt Familien einen tiefen Atemzug”, sagte Cuomo bei seiner täglichen Besprechung.

Die Executive Order verbietet auch verspätete Gebühren für versäumte Zahlungen und ermöglicht es den Mietern, ihre Kaution auf eine Zahlung zu überweisen, obwohl sie diese im Laufe der Zeit zurückzahlen müssten.

___

DEATH TOLL JUMP

Die offizielle COVID-19-Zahl in New York stieg um 720, da Todesfälle in Pflegeheimen und Erwachsenenpflegeeinrichtungen gründlicher gemeldet wurden.

“Die Qualität der Berichterstattung war nicht einheitlich, daher gingen wir zurück und führten eine gründliche Überprüfung durch”, sagte Jill Montag, Sprecherin des Gesundheitsministeriums.

Die landesweite Ausbruchsgebühr beträgt jetzt 20.828.

In dieser Summe sind nicht mehr als 5.300 Todesfälle in New York City enthalten, die auf Sterbeurkunden dem Virus zugeschrieben wurden, aber nicht durch einen Labortest bestätigt wurden.

Das Gesundheitsamt hat mit Pflegeheimen und Pflegeeinrichtungen für Erwachsene zusammengearbeitet, um ein System für die Meldung von Todesfällen in Echtzeit und nachträglich zu schaffen, sagte Montag.

Mindestens 5.003 Einwohner, bei denen COVID-19 bestätigt wurde oder vermutet wird, sind seit Beginn des Ausbruchs in Pflegeheimen gestorben. Eine unbekannte Anzahl der 2.585 mutmaßlichen Todesfälle in Pflegeheimen des Staates ist in der Anzahl der mutmaßlichen Todesfälle in der Stadt enthalten.

New York verzeichnete am Mittwoch 231 Todesfälle aufgrund von Viren. Obwohl die Krankenhausaufenthalte langsam auf unter 8.700 zurückgingen, lag die tägliche Zahl der Todesopfer vier Tage lang bei 230.

___

JETBLUE FLYOVER

Die Einwohner von New York City erhielten am Donnerstagabend einen besonderen Anblick, als JetBlue drei seiner speziell bemalten Flugzeuge in einer speziellen Überführung in den Himmel über der Stadt schickte, um den Mitarbeitern des Gesundheitswesens für ihre Bemühungen gegen das Coronavirus zu danken.

Ein Flugzeug war rot mit dem Schild der Feuerwehr von New York bemalt, während ein anderes zu Ehren der New Yorker Polizei größtenteils blau war und die Flagge der Abteilung am Heck trägt. Das dritte enthielt das JetBlue-Logo und den bekannten Slogan „I Love NY“.

Die Überführung fiel mit dem Start eines Programms von JetBlue zusammen, bei dem zwei Hin- und Rückflugzertifikate an Mitarbeiter des Gesundheitswesens gespendet wurden. Kunden haben bis zum 15. Mai Zeit, Arbeitnehmer für den Erhalt von Zertifikaten zu nominieren.

___

ANTIKÖRPERPRÜFUNG

New York City wird zwischen nächster Woche und Anfang Juni 140.000 Menschen auf Coronavirus-Antikörper testen, gab de Blasio am Donnerstag bekannt.

Die Antikörpertests, die anzeigen, ob eine Person irgendwann mit dem Virus infiziert wurde, werden nach Vereinbarung an fünf Standorten kostenlos angeboten, sagte der Bürgermeister. Die Ergebnisse werden in ein bis zwei Tagen vorliegen und auch für Forschungszwecke verwendet werden, sagte er.

Forscher sagen, es sei unklar, ob Coronavirus-Antikörper Immunität gegen weitere Exposition gegenüber dem Keim bieten. Der menschliche Körper produziert Tage oder Wochen nach der Bekämpfung einer Infektion Antikörper. Bei den meisten Tests wird ein Fingerblut auf einem Streifen verwendet.

“Wir versprechen den Menschen hier keinen Rosengarten”, sagte de Blasio. „Wir sagen nicht, dass der Antikörpertest das letzte Wort ist. Es ist nicht. Aber es sagt dir etwas. “

Die Stadt wird Tests der BioReference Laboratories für das kostenlose Programm verwenden.

Der Staat hat bereits Antikörpertests an etwa 27.000 Arbeitern in Gesundheitszentren in der Region New York City durchgeführt.

Bei einem separaten Briefing am Donnerstag gab Cuomo bekannt, dass diese Arbeiter mit einer geringeren Rate als die allgemeine Bevölkerung positiv auf Antikörper getestet wurden. Ein Ergebnis, das er sagte, zeigt die Wirksamkeit von Schutzmasken und Handschuhen für Frontarbeiter.

“Das sind erstaunlich gute Nachrichten”, sagte er. “Wir hatten Angst vor dem, was passieren würde.”

Die Umfrage ergab, dass 12% der Beschäftigten im Gesundheitswesen in New York City positiv auf Antikörper getestet wurden, verglichen mit 20% für die allgemeine Bevölkerung der Stadt. Die positiven Quoten für Beschäftigte im Gesundheitswesen in Westchester County, nördlich der Stadt, waren etwa halb so hoch wie für die allgemeine Bevölkerung, obwohl die Quoten für Beschäftigte auf Long Island ungefähr gleich waren.

___

Villeneuve und Hill berichteten aus Albany, N.Y.

Share.

Comments are closed.