Press "Enter" to skip to content

Rafael Nadal startet ein Angebot, um 9,9 Millionen Pfund für das Rote Kreuz zu sammeln, um Coronavirus-Patienten zu helfen

Rafael Nadal hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt, das spanische Sportstars erreichen sollen.

Rafael Nadal hat sich mit seinem Freund und NBA-Star Pau Gasol zusammengetan, um spanische Athleten zu ermutigen, 11 Millionen Euro zu sammeln, um im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie zu helfen.

Am Mittwoch war Spanien nach Italien mit fast 4.100 Todesfällen das am zweithäufigsten betroffene Land der Welt.

Während die Anzahl der bestätigten Fälle in der Grafschaft 56.100 überschritten hat.

Die spanische Regierung hat ein Gesetz zur Verlängerung des Ausnahmezustands bis zum 11. April verabschiedet.

Aber es gab einen Hoffnungsschimmer, als sich die Zahl der Todesfälle zum ersten Mal seit einer Woche verlangsamte.

Da das Land gesperrt ist, ist Nadal in seinem Haus in Porto Cristo, kann nicht üben und arbeitet stattdessen an seiner körperlichen Kondition.

Um Geld für das Rote Kreuz zu sammeln, veröffentlichte Nadal ein Video in den sozialen Medien, in dem er Sportler und Sportlerinnen aufforderte, sich ihnen anzuschließen.

Nadal sagte in einem Twitter-Beitrag: „In dieser Situation, die für alle völlig neu ist, bin ich nach weiteren Überlegungen zu dem Schluss gekommen, dass Sie, das spanische Volk, uns, die Athleten, nie im Stich gelassen haben. Sie waren in glücklichen Momenten (aber auch) in schwierigen Zeiten immer an unserer Seite.

„Sie hatten immer Verständnis mit uns, wenn die Dinge nicht gut gelaufen sind, aber wenn die Dinge gut gelaufen sind, waren Sie immer dort und haben mit uns allen unsere Freude gefeiert.

„Ich denke, dass Athleten dank Ihrer Unterstützung zu einem großen Teil das sind, was wir sind, und jetzt ist die Zeit gekommen, in der Athleten Sie nicht im Stich lassen können. Deshalb habe ich beschlossen, meinen Freund Pau anzurufen. Gemeinsam sind wir zu dem Schluss gekommen, diese Initiative zu starten, auf die wir vertrauen, dass sich alle spanischen Sportarten vereinen und ein gutes Beispiel für Einheit geben werden.

“Wir arbeiten mit dem Red Cross Respond-Projekt zusammen. In diesem Projekt liefert das Rote Kreuz medizinische Geräte, sie bauen Krankenhausinfrastrukturen auf, sie helfen den am stärksten gefährdeten Familien und sie schaffen Unterkünfte für spezielle Gruppen und viele andere Dinge.

„Das Ziel ist klar: 11 Millionen Euro für die Unterstützung von 1.350.000 Menschen zu bekommen. Wir vertrauen darauf, dass alle spanischen Sportarten (Sportler und Sportlerinnen) zusammenkommen und die Initiative zur Erreichung unseres Ziels unterstützen. Pau und ich haben bereits gespendet. Wir verlassen uns auf Sie, denn dies wird sicherlich unser bester Sieg sein. “

Nadals Spende kommt, nachdem Roger Federer und seine Frau Mirka 1 Million Franken (860.000 Pfund) gespendet haben, um schutzbedürftigen Familien in der Schweiz zu helfen.

Die Schweizer haben sich für die Wohltätigkeitsorganisation „Winterhilfe“ entschieden, die „arbeitenden armen Familien helfen soll, die aufgrund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus existenzielle Einkommensverluste erleiden“.

“Dies sind herausfordernde Zeiten für alle und niemand sollte zurückgelassen werden”, schrieb Federer auf Instagram.

„Unser Beitrag ist nur ein Anfang. Wir hoffen, dass andere gemeinsam mehr bedürftige Familien unterstützen. Wir müssen bedürftigen Familien schnell und unbürokratisch helfen.

„Mirka und ich haben eine Million Schweizer Franken an einen neu eingerichteten Nothilfefonds für Familien in der Schweiz gespendet.

„Der Fonds wird von der Winterhilfe verwaltet, einem vertrauenswürdigen Partner unserer Stiftung, der über Jahrzehnte Erfahrung darin hat, schutzbedürftige Menschen zu unterstützen.

“Ab morgen, dem 26. März, wird der” Fonds für bedürftige Familien “funktionsfähig und bereit sein, Beiträge wie Gutscheine für Lebensmittel- und Kinderbetreuungsdienste und gegebenenfalls Beiträge zu leisten.”