Rafael Nadal: Der Vorsitzende der ATP Tour reagiert auf die Befürchtungen, dass die Saison 2020 abgesagt wird

0

Rafael Nadal gab diese Woche bekannt, dass er zweifelhaft war, ob es 2020 weiteres Tennis geben wird.

Andrea Gaudenzi, Vorsitzender der ATP Tour, besteht darauf, dass er weiterhin optimistisch ist, dass Tennis auch in diesem Jahr wieder gespielt wird, obwohl Rafael Nadal erklärt hat, er habe bereits an die Saison 2021 gedacht.

Die Coronavirus-Pandemie hat die Tennissaison hart getroffen, da die Sand- und Rasenplatzsaison abgesagt und die ATP- und WTA-Touren bis Juli ausgesetzt wurden.

Aufgrund der häufigen Reisebewegungen von Spielern, Trainern, Offiziellen und Fans stehen Tennisbeamte vor schwierigen Entscheidungen, wie die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten bei gewährleistet werden soll hoch besiedelte Turniere.

Anfang dieser Woche gab die Nummer 2 der Welt, Nadal, der in Spanien isoliert hat, zu, dass er der Meinung ist, dass dieses Jahr kein Tennis mehr gespielt wird.

„Ich würde mich jetzt einfach anmelden [be]bereit für 2021 “, sagte Nadal.

“Ich bin mehr mit den Australian Open beschäftigt als mit dem, was später in diesem Jahr passiert. Ich denke, 2020 ist praktisch verloren gegangen. Ich hoffe, nächstes Jahr anfangen zu können.

“Leider werde ich dich nicht anlügen, das Gefühl ist, dass wir ein Jahr unseres Lebens verlieren. Und mit 33, 34 Jahren ist das wertvoller als mit 20, wenn Sie mehr Zeit vor sich haben. “

Aber Gaudenzi, der seine Amtszeit im Januar begonnen hat, glaubt, dass es noch zu früh ist, um die Saison abzuschreiben.

“Es wäre unklug, es jetzt zu beenden”, sagte Gaudenzi gegenüber Reuters. „Niemand weiß, was passieren wird, wir wollen einen optimistischen Überblick behalten.

„Natürlich könnte es eine Untergruppe von Optionen geben, die mit geschlossenen Toren spielen oder entscheiden, wie mit Reisebeschränkungen umgegangen werden soll.

“Aber wir haben diese Entscheidungen bisher nicht getroffen, weil es sich um hypothetische Szenarien handelt.”

Gaudenzi bestätigte daraufhin, dass nächste Woche bekannt gegeben wird, ob die Turniere im Juli stattfinden werden.

Auf der ATP Tour gibt es Events in Deutschland, USA, Schweden, Mexiko, der Schweiz, Kroatien und Österreich.

Während der WTA Tour sind Turniere in Schweden, Rumänien, der Schweiz, Italien, Lettland, den USA und Deutschland geplant.

Der August ist dann voll von Hartplatz-Action, die sich bis zu den US Open in New York aufbaut.

“Wir haben eine Frist von 15. Mai für die Turniere im Juli nach Wimbledon festgelegt”, erklärte er.

„Und am 1. Juni für die Turniere im August.

„Wir beschäftigen uns also im Prinzip damit, ich würde sagen, sechs bis acht Wochen im Voraus, um eine Entscheidung zu treffen.

“Länger als das wäre es dumm, meiner Meinung nach Entscheidungen zu treffen.”

Share.

Comments are closed.