Press "Enter" to skip to content

Radwege im Peak District sind in einer Sprengfalle, weil die Leute Schwänze sind

Einige Wahnsinnige legen Sprengfallen auf Radwegen im Peak District und in der Nähe von Yorkshire-Dörfern und stellen die Frage, warum sie sich so viel Mühe geben, Arschlöcher zu sein.

Die Fallen sind anscheinend schon seit Jahren weit verbreitet, aber es gab eine Zunahme von Berichten, in denen mehr Menschen Fotos von betroffenen Teilen von Wegen austauschten.

"Wir haben Steine ​​über Pfade gelegt, Äste heruntergezogen und über Pfade gelegt, Äste auf Kopfhöhe platziert, Reißnadeln auf der Straße platziert und Nägel niedergelegt", berichtet der Radfahrer und Blogger Chris Maloney.

"Wir haben auch Steine ​​über Reitwege gelegt, wie eine rudimentäre Mauer, die gebaut wird. Einer mit Stacheln wurde begraben, und wenn jemand darauf trat, konnte dies ernsthafte Schmerzen verursachen. Die kopfhohen Äste bei schlechten Lichtverhältnissen können ebenfalls schwere Schäden verursachen. “

Die Polizei ist anscheinend in dem Fall, obwohl sie es nicht geschafft hat, die jahrelange Geißel zu stoppen, wer weiß, wie viel Glück sie diesmal haben werden.

Die Polizei von South Yorkshire hat erklärt, dass sie "alle Meldungen dieser Art sehr ernst nimmt" und fügt hinzu, dass "Spurensabotage das Potenzial hat, ernsthafte Verletzungen zu verursachen, und wir würden jeden, der auf Beweise für diese Ereignisse stößt, ermutigen, dies der Polizei mitzuteilen 101. "

Radfahrer können anscheinend keine Pause einlegen, da auf den Straßen Feindseligkeiten toben und verrückte Einheimische Sprengfallen auf Radwegen aufstellen. British Cycling hat vor wenigen Monaten eine Umfrage durchgeführt, bei der 70 Prozent der Befragten angaben, sich in der Öffentlichkeit nicht sicher zu fühlen.

Maloney scheint verblüfft über die Motivation hinter den Fallen zu sein und fragt sich, ob „die Menschen das Gefühl haben, dass nicht genügend Zugang für sie vorhanden ist? Oder haben sie das Gefühl, nicht genug Platz zu haben, um den Peak District so zu genießen, wie sie es möchten? "

Auf der positiven Seite scheint er zu glauben, dass „Interessengruppen wie Peak District MTB“ genug tun, um „kollaborative Beziehungen aufzubauen“, um die Ursache all dessen zu finden. [Sky News]

Feature-Bild: Unplash

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *