Radsport-Olympiasieger Van der Breggen geht in den Ruhestand…

0

11. Mai – Die niederländische Olympiasiegerin Anna van der Breggen hat angekündigt, dass sie sich vom Radsport zurückziehen wird, nachdem sie ihren Straßenrenn-Titel bei den neu geplanten Spielen in Tokio im Jahr 2021 verteidigt hat.

Die 30-Jährige, die 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio Gold im Straßenrennen gewann, wird nach Beendigung ihrer beruflichen Laufbahn Trainerin des Boels-Dolmans-Teams.

Die Olympischen Spiele 2020 in Tokio wurden wegen der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschoben.

“Die Olympischen Spiele in Tokio sind natürlich eine große Herausforderung und ein wichtiger Grund, ein weiteres Jahr fortzusetzen”, sagte Van der Breggen in einer Erklärung unter https://www.boelsdolmanscyclingteam.com/en/news/anna-van-der -breggen-und-chantal-blaak-future-sport-Direktoren.

„Ich möchte meine Karriere auch mit einer großartigen, vollen Saison beenden. Besonders nach diesem Jahr, das durch die Koronapandemie weitgehend verloren gegangen ist, bin ich enorm motiviert, noch ein Jahr weiterzumachen.

“Ich habe einige Zeit über eine Rolle als Teamleiter / Trainer nachgedacht. Ich war schnell begeistert von dem Vorschlag des Teams. 2021 möchte ich für eine weitere Saison das Beste aus mir herausholen. Danach werde ich mich auf diesen neuen Job konzentrieren. “

Van der Breggen, die zwei Jahre nach ihrem Sieg in Rio bei der Weltmeisterschaft in Innsbruck das Regenbogentrikot gesichert hatte, hat einen Dreijahresvertrag für die Arbeit als Sportdirektorin / Trainerin bei Boels-Dolmans unterschrieben.

Ihre Landsfrau Chantal Blaak, die bei den Weltmeisterschaften 2017 das Straßenrennen der Frauen gewann, wird bis 2022 weiterhin professionell fahren, bevor sie eine Trainerrolle bei Boels-Dolmans übernimmt.

“Beim Radfahren von Frauen ist es nicht üblich, dass Radfahrer diesen Schritt nach ihrer aktiven Karriere zum Coaching machen”, sagte Blaak. “Es ist ein Kompliment für mich, als eine der Hauptstützen dieses Teams angesehen zu werden.” (Berichterstattung von Simon Jennings in Bengaluru; Redaktion von Ken Ferris)

Share.

Comments are closed.