Racer wurde Pornostar Renee Gracie sagt, Supercars hätten sie dazu gedrängt, Dave Reynolds zu verurteilen. 

0

Renee Gracie verurteilte Holden-Star Dave Reynolds dafür, dass er sie und Simona de Silvestros rein weiblichen Bathurst 1000-Eintrag “P — y Wagon” genannt hatte. Aber Gracie sagte, sie habe sich nicht über Reynolds berüchtigte Äußerungen geärgert; Supercars sagte ihr nur, sie solle so reagieren.

“Ich wusste nicht einmal, dass er es gesagt hatte, aber ich setzte mich und sagte, dass ich es kommentieren müsste”, sagte sie zu The Daily Telegraph.

“Mir wurde gesagt, dass Supercars es nicht zulassen würden, und sie waren nicht zufrieden damit. Es war zu einer Zeit, als viele Fußballspieler Frauen misshandelten und sie darauf reagierten”, fuhr sie fort.

“Sie wollten Stellung beziehen und machten klar, dass er ein Beispiel dafür sein würde. Ich hatte keine Wahl in dem, was ich sagte. Ich habe einfach getan, was sie von mir verlangten.”

Nach seinen Äußerungen, die viele als anstößig empfanden, wurde Reynolds mit einer Geldstrafe von 25.000 US-Dollar belegt. Gracie empfand es als “harte” Bestrafung, weil er nur Spaß machte. Der Pornostar lobte Reynolds und sagte, er sei “ein großartiger Kerl und einer der besten in dieser Kategorie”. Ohne Reynolds wäre der Sport langweilig und langweilig, fügte sie hinzu.

“Er hat nur versucht, lustig zu sein, und um ehrlich zu sein, ich fand es lustig. Jeder weiß, dass er es gut meint und manchmal bekommt man dieses verrückte seltsame Zeug”, sagte sie.

Gracie benutzte sogar Reynolds ‘Worte, um ihr eigenes Auto zu benennen. Ihr Auto “P — y Wagon” zu nennen, war auch eine Hommage an Quentin Tarantinos Film “Kill Bill”.

Gracie bereut es nicht, nachdem sie ihre Karriere von einem Rennfahrer zu einem Porno gewechselt hat. Gegenwärtig verdient sie jeden Monat bis zu 500.000 US-Dollar.

“Es war das Beste, was ich in meinem ganzen Leben getan habe”, sagte sie im Juni gegenüber News Corp Australia.

Sie fügte hinzu, dass ihre neue Karriere sie in eine finanzielle Situation gebracht habe, von der sie nie geträumt habe und die sie genieße. Sie fügte hinzu, dass es ihr egal ist, wie die Leute sie nennen würden, weil sie gutes Geld verdient und sich mit dem, was sie tut, wohl fühlt.

Erst kürzlich hat Gracie in ihrer Instagram-Story einen Troll gerufen, weil er gemeine Kommentare in ihrem Social-Media-Account hinterlassen hat.

“Irgendwie bin ich, gemessen an der Art und Weise, wie Sie Menschen in sozialen Medien angreifen und mit ihnen sprechen, unabhängig von meinen Lebensentscheidungen, eindeutig an einem viel besseren Ort als Sie. Sie können mich nicht auf Ihr Niveau bringen. Und ich verstehe es tatsächlich Ich werde als Sl-T und Hacke bezeichnet und ziehe an meinen Haaren, während du daran bist. Hehe “, schrieb sie.

Share.

Comments are closed.