Racer Turned Pornostar Renee Gracie knallt Supercars Haltung gegenüber Frauen. 

0

Renee Gracie, eine ehemalige Rennfahrerin vor dem Wechsel in die Erotikbranche, kritisierte die australischen Supercars für den Umgang mit Frauen im Sport.

In einem Interview mit The Daily Telegraph erinnerte sich Gracie, die mittlerweile zu den Top-Entwicklern von Inhalten für Erwachsene bei OnlyFans gehört, an ihre Erfahrungen mit Supercars, nachdem sie 2015 ihr Debüt gegeben hatte. Abgesehen davon, dass sie die erste Fahrerin seit 14 Jahren war, die sich dem Sport anschloss, Sie war auch die erste australische Frau, die Vollzeit in Supercars antrat.

“Ich bin jahrelang in Entwicklungsserien gefahren und Supercars wollte fördern, dass ich eine Frau bin, die Rennen fährt”, sagte der 25-Jährige. “Ich war diese” Sex Sells “-Figur. Sie wollten davon profitieren. Jetzt bin ich in der Branche, die ich bin, und ich habe die Änderung vorgenommen, sie wollen nichts damit zu tun haben.”

Gracie hörte 2017 mit dem Rennen auf und entschied sich schließlich, von ihrem guten Aussehen zu profitieren, indem sie sich OnlyFans anschloss. Sie sagte, dass es nach ihrer Abreise keine andere Fahrerin gegeben habe, weshalb sie von den Bemühungen von Supercars, mehr Frauen in den Sport aufzunehmen, nicht überzeugt sei.

“Sie behaupten, Frauen zu fördern. Sie drängen darauf. Sie wollen eine Frau so sehr, aber gleichzeitig tun sie das nicht wirklich”, sagte Gracie.

“Es gibt Leute in Supercars mit Mentalitäten der alten Schule”, fuhr sie fort. “Es ist 2020, einige Dinge müssen sich ändern. Es ist eine schwierige Branche für Frauen, und ich glaube nicht, dass wir noch lange eine Fahrerin sehen werden.”

Gracie teilte auch mit, dass es Supercars waren, die sie vor Jahren dazu drängten, Dave Reynolds zu verurteilen. Seine berüchtigte Bemerkung, wonach er Gracie und Simona de Silvestros rein weiblichen Bathurst 1000-Eintrag “P — y Wagon” nannte, führte zu einer Geldstrafe von 25.000 US-Dollar.

Obwohl Gracie Reynolds zu dieser Zeit öffentlich verurteilte, gab sie kürzlich zu, dass sie es lustig fand und jeder wusste, dass er es gut meinte.

“Mir wurde gesagt, dass Supercars es nicht abrutschen lassen würden, und sie waren nicht zufrieden damit. Es war zu einer Zeit, als viele Footy-Spieler Frauen misshandelten und sie darauf reagierten”, sagte sie.

“Sie wollten Stellung beziehen und machten klar, dass er ein Beispiel dafür sein würde. Ich hatte keine Wahl in dem, was ich sagte. Ich habe einfach getan, was sie von mir verlangten”, fügte Gracie hinzu.

Als Supercars im Juni um einen Kommentar zu Gracie gebeten wurde, gab es eine kurze Antwort.

“Supercars ist der Artikel über den ehemaligen Super2-Fahrer Renee Gracie bekannt”, sagte ein Sprecher in einer Erklärung von News Corp Australia. “Da Frau Gracie nicht mehr an Super2 teilnimmt, werden Supercars keine weiteren Kommentare abgeben.”

Share.

Leave A Reply