Qld zeichnet zwei neue COVID-19-Fälle auf

0

Queensland hat zwei neue Fälle von Coronavirus registriert, da die Beschränkungen im gesamten Bundesstaat rechtzeitig zum Muttertag gelockert wurden.

Von den 1045 mit COVID-19 diagnostizierten Personen sind nur noch 20 Fälle aktiv.

Der geringe Anstieg der positiven Tests ist auf eine Woche zurückzuführen, in der Queensland drei Tage ohne Fälle und insgesamt nur 13 neue Diagnosen verzeichnete.

Bis zu fünf Personen aus demselben Haus dürfen jetzt einen anderen Haushalt besuchen.

Ab nächsten Samstag sind persönliche Schulungen, Einkäufe im Einzelhandel, Hochzeiten mit bis zu 10 Personen und Beerdigungen von bis zu 20 Personen innerhalb oder 30 Personen im Freien gestattet.

Restaurants, Bibliotheken, Pools und Schönheitssalons können ebenfalls wieder geöffnet werden, wobei Inspektionen und Auktionen der offenen Tür durchgeführt werden können.

Bars und Spieleinrichtungen bleiben in der ersten Phase einer schrittweisen Lockerung der staatlichen Sperrung geschlossen, aber bis zu 10 Personen können gleichzeitig in Restaurants, Pubs, lizenzierten Clubs, RSL-Clubs und Hotels speisen.

Freizeitreisen für Tagesausflüge bis zu 150 km von zu Hause sind erlaubt.

Im Outback, wo es keine COVID-19-Fälle gab, können Einheimische bis zu 500 km von zu Hause entfernt reisen.

Bis zu 20 Einheimische dürfen in Pubs und Cafés im Outback speisen.

Share.

Comments are closed.