Press "Enter" to skip to content

Qld Champions Cup Fußball verschoben

Der für Juli geplante erste Queensland Champions Cup mit den englischen Premier League-Outfits Crystal Palace und West Ham United wurde aufgrund des Coronavirus verschoben.

Die Organisatoren sind jedoch zuversichtlich, dass das Round-Robin-Turnier, an dem auch das A-League-Team von Brisbane teilnimmt, im Jahr 2021 stattfinden kann.

Das Roar sollte am 11. Juli den Crystal Palace in Townsville und vier Tage später West Ham an der Goldküste beherbergen, bevor die Premier League-Teams am 18. Juli in Brisbane aufeinander trafen.

Die durch die Pandemie verursachte Unsicherheit hat die Pokalorganisatoren jedoch gezwungen, einen anderen Termin zu finden.

“Es ist eine echte Schande, dass wir es diesen Sommer nicht mehr nach Queensland schaffen werden. Es ist jedoch die richtige Entscheidung, die Situation zu verschieben”, sagte David Moyes, Manager von West Ham.

“Wir hoffen, dass das Turnier zu einem späteren Zeitpunkt neu arrangiert werden kann, sobald sich die Dinge wieder normalisiert haben, und freuen uns darauf, Australien in Zukunft zu besuchen.”

Steve Parish, Vorsitzender von Crystal Palace, sagte, der Club werde alles tun, um nächstes Jahr in Queensland zu spielen.

“Es ist bitter enttäuschend, diesen Juli nicht für alle hier im Club die wegweisende Reise des Clubs nach Queensland machen zu können”, sagte er.

“Wir werden alles daran setzen, die Tour für 2021 neu zu ordnen, sobald der Zeitplan für die Premier League für den Rest dieser Saison und die vorläufigen Zeiten für das nächste Jahr klar sind.”

David Pourre, CEO von Roar, sagte, Brisbane “freue sich immer noch darauf, zwei der historischsten Clubs Englands zu einem späteren Zeitpunkt in Queensland begrüßen zu dürfen”.