Psychiatrische Krankenschwester stirbt als erster NHS-Mitarbeiter in Leeds…

0

Eine psychiatrische Krankenschwester ist die erste Angestellte im Gesundheitswesen des NHS Trust in Leeds und York, die an Covid-19 gestorben ist.

Khulisani (Khuli) Nkala war 46 Jahre alt und wurde von Kollegen als „angesehene und selbstlose professionelle Krankenschwester, die den Patienten immer an die erste Stelle stellte“ beschrieben.

Er hatte als Krankenschwester in den forensischen Diensten des NHS Foundation Trust von Leeds and York Partnership gearbeitet, bevor er am 17. April starb, nachdem er positiv auf Covid-19 getestet worden war.

Dr. Sara Munro, Geschäftsführerin des NHS Foundation Trust von Leeds and York Partnership, sagte: „Khuli war jemand, der seine Verantwortung als Trainer und professioneller Mentor sehr ernst nahm, viele studentische Krankenschwestern unter seine Fittiche nahm und sich die Zeit nahm, die nächste Generation zu fördern von Talent.

“Er erhielt eine Auszeichnung von der University of Leeds für seine Mentoring-Arbeit, auf die er sehr stolz sein sollte.”

Seine Kollegen beschrieben ihn als “Gentleman” und “unglaubliche Krankenschwester”.

Einer sagte: “Ihr bedingungsloser Glaube an mich und Ihre Unterstützung haben mich mit Zuversicht inspiriert und ich wäre nicht die Krankenschwester, die ich heute ohne Sie bin.

“Ich werde meine Wertschätzung für Sie niemals in Worte fassen können, da ich nicht glaube, dass viele Menschen dazu in der Lage sein werden, aber ich hoffe, Sie können sehen, wie viel Sie allen bedeutet haben und wie besonders Sie sind.

„Du wirst sehr vermisst werden und immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Ich hoffe, dass ich eines Tages eine so gute Krankenschwester sein werde wie du und ich werde hoch hinaus und groß träumen, so wie du es mir immer beigebracht hast. “

Wendy Tangen, Leiterin der Abteilung für Inklusion von Klinikdiensten und Vorsitzende des Netzwerks für Gleichstellung von Arbeitnehmern, sagte, Herr Nkala sei „ein Mann von Integrität, Ehre, Witz und einem Lächeln, das jeden langweiligen Raum erhellt“.

Er gehörte dem Netzwerk für Rassengleichheit an und engagierte sich leidenschaftlich für die Verbesserung des NHS für Mitarbeiter und Patienten im Gesundheitswesen von BAME.

Sie sagte: „Er glaubte an Fairness und ich führte oft Gespräche mit ihm über die Verbesserung der Betreuung unserer Servicebenutzer und die Unterstützung des Fortschritts unserer BAME-Mitarbeiter (einschließlich unserer Bankmitarbeiter).

“Khuli hat sich auf so viele Arten in unser Leben eingeprägt, für diejenigen von uns, die ihn gut kannten, war er nicht nur ein Kollege, er war ein Freund und einer unserer Brüder … die sehr vermisst werden.”

Share.

Comments are closed.