Press "Enter" to skip to content

PS Plus kostenlose Testversion jetzt nach den Spielnachrichten für PS4 und PSN im August

Die kostenlose PS Plus-Testversion von SONY beginnt heute und folgt den großen Neuigkeiten für die PS4-Konsole und die PSN-Dienste des Unternehmens.

Der neueste Bonus für kostenlose PS Plus-Spiele wird heute veröffentlicht und ermöglicht jedem, der eine PS4-Konsole besitzt, den Zugriff auf den Mehrspielermodus. Selbst wenn Sie kein PS Plus-Abonnement haben, können Sie sich Ihren Freunden online anschließen, ohne ein PlayStation Plus-Abonnement abschließen zu müssen. Die kostenlose PS Plus-Testversion begann heute gegen 8 Uhr in Großbritannien und soll bis Montag, den 10. August dauern.

Weitere Details für PS4-Spieler in den USA finden Sie hier: „Ein weiteres kostenloses Online-Multiplayer-Wochenende kommt nächsten Monat auf PS4, beginnend am Samstag, den 8. August um 00:01 Uhr bis Sonntag, den 9. August um 23:59 Uhr Ortszeit.

„Online-Multiplayer-Spiele sind separat erhältlich. Benötigt Internetverbindung und PlayStation Network-Konto. ”

Mit der neuen PS5-Konsole gleich um die Ecke bleibt das PS Plus-Abonnement ein wichtiger Bestandteil der Next-Gen-Strategie von Sony.

Sofern keine großen Änderungen an den verschiedenen verfügbaren Diensten vorgenommen werden, wird erwartet, dass PlayStation Plus auf der PlayStation 5-Konsole erforderlich ist.

Die jüngsten Zahlen dieser Woche zeigen, dass die Dinge im PlayStation Network auch bei rückläufigen PS4-Verkäufen weiterhin sehr gesund sind.

Ein neuer Finanzbericht von Sony bestätigt, dass die PS4-Verkäufe sinken und dass Software größtenteils auf seiner digitalen Plattform verkauft wird.

Der Bericht, der den Zeitraum von April bis Juni 2020 abdeckt, bestätigt, dass 1,9 Millionen Systeme verkauft wurden, was insgesamt 112 Millionen Einheiten entspricht.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass es mittlerweile über 45 Millionen PS Plus-Abonnenten gibt, gegenüber 41,5 Millionen im Mai.

Dies hängt wahrscheinlich mit dem Ausbruch von Covid zusammen. Sony berichtet auch, dass dies möglicherweise auch Auswirkungen darauf hat, wie viele Konsolen in diesem Zeitraum verkauft wurden.

“Obwohl die Produktion von PlayStation 4-Hardware aufgrund von Problemen in der Komponentenlieferkette leicht beeinträchtigt wurde, wurden diese Probleme jetzt behoben”, heißt es in dem Bericht.

„Der Umsatz mit Spielesoftware, die aus dem Netzwerk heruntergeladen wird, sowie mit Abonnentenzahlen für PlayStation Plus („ PS Plus “) und PlayStation Now hat erheblich zugenommen.

„In Bezug auf den Start von PlayStation®5 („ PS5 ™ “) werden, obwohl Faktoren wie Einschränkungen durch Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, und Einschränkungen für internationale Reisen bestehen bleiben, die erforderlichen Maßnahmen ergriffen und Vorbereitungen für den Start der Konsole getroffen die Ferienzeit 2020.

Zu diesem Zeitpunkt sind keine größeren Probleme in der Pipeline für die Entwicklung von Spielesoftware für Sonys eigene Erstanbieter-Studios oder die Studios seiner Partner aufgetreten.

In Bezug auf das erhöhte PS Plus-Abonnement fügt eine weitere Erklärung des Unternehmens hinzu:

„Im Bereich Netzwerkdienste haben PS Plus-Abonnenten Ende Juni ungefähr 45 Millionen erreicht, und zu einer Zeit, als die Kommunikationsnetzwerkumgebung unter Druck stand, war das PlayStation ™ -Netzwerk („ PSN “) nicht ins Stocken geraten oder hatte keine Probleme andere Probleme und bietet weiterhin qualitativ hochwertige Unterhaltungserlebnisse.

„Das Betriebsergebnis wird voraussichtlich 240 Milliarden Yen betragen, was im Vergleich zum Geschäftsjahr 19 unverändert bleibt, da der Nutzen der Umsatzsteigerung und der Gewinnsteigerung von PlayStation Plus („ PS Plus “) voraussichtlich hauptsächlich durch einen Anstieg der damit verbundenen Kosten ausgeglichen wird die Einführung der PlayStation 5 (“PS5″). ”