Königin Elisabeth II. soll Prinzessin Diana, die Knotentiara der Geliebten, für ihren Hochzeitstag geliehen haben, aber der verstorbene König weigerte sich aus praktischen Gründen, sie zu tragen.

Prince Charles’ Ex-Frau entschied sich für das Spencer-Tiara, das das Erbstück ihrer Familie war, als sie am 29. Juli 1981 den zukünftigen König in der St. Paul’s Cathedral heiratete. Deborah Papas von Posh Pawn sagte Express, dass ihre Majestät hoffte, dass Prinzessin Diana ihr Kopfstück tragen würde.

“Das Stück wurde 1914 von Garrards für Queen Mary hergestellt, die es entworfen und in ihrem Testament Ihrer Majestät, der Königin, überlassen hat”, sagte sie.

Das Kopfstück wurde kurz nach dem Tod der Prinzessin von Wales am 31. August 1997 in die Sammlung der Königin zurückgegeben. Jahre später ließ der Monarch die oberste Perlenreihe entfernen und trug sie häufig.

Middleton war das jüngste Königshaus, das die Lover’s Knot Diara trug, und sie wurde erstmals 2016 darin gesehen.

In verwandten Nachrichten wird erwartet, dass Middleton eine Krone tragen wird, wenn sie in den kommenden Jahren zum Queen Consort ernannt wird, die von der Queen Mother getragen wurde und derzeit auf der Tower of London’s Crown Jewels Ausstellung zu sehen ist.

Wenn sich der Bericht als wahr erweisen sollte, könnte die bevorstehende Krönung Middletons mit einer großen Kontroverse konfrontiert werden: In der Vergangenheit hat die indische Regierung die königliche Familie gebeten, die Krone an das Land zurückzugeben, die sich derzeit noch in Großbritannien befindet.