Prinz Williams Verwirrung über Meghan Markle und Harrys historische Entscheidung für Archie. 

0

Als der Herzog und die Herzogin von Cambridge ihre Kinder auf der Welt begrüßten, folgten sie dem königlichen Regelwerk.

Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis wurden kurz nach Kates Geburt auf den Stufen des Lindo-Flügels der Welt vorgestellt. Die neuen Eltern winkten und lächelten den Medien der Welt zu.

Es gab dann offizielle Fotos, die von Kate gemacht wurden, und Fotografen wurden zur Taufe in die Kapelle eingeladen, um einen weiteren Blick auf das königliche Baby zu werfen.

Aber Meghan Markle und Prince Harry hatten andere Ideen.

Als Teil ihres Plans, Archie als “Privatmann” zu erziehen, brachen sie von der Tradition ab und gingen ihre eigenen Wege.

Sie teilten keine Details darüber mit, wo Meghan geboren wurde und stellten sicher, dass die Taufe völlig privat war.

Während einige Fans ihre Idee unterstützten, sagte sie, es sei sinnvoll, da Archie auf dem sechsten Platz auf dem Thron steht und wahrscheinlich nie König wird, aber Prinz William war Berichten zufolge nicht glücklich.

In seinem neuen Buch Battle of Brothers, königlicher Experte und Berater der TV-Show The Crown, behauptet Robert Lacey, die Entscheidung der Sussexes habe Federn hinter den Palastmauern zerzaust.

Er schreibt: “William hat Harry und Meghans ‘Primadonna’-Manöver nicht zu hoch eingeschätzt, um die Geburt ihres Sohnes zu verbergen. Er und Kate haben den Neuankömmling acht Tage lang nicht besucht.”

Aber laut Lacey war es Meghan und Harrys Entscheidung, Archies Paten nicht preiszugeben, die wirklich für Aufregung sorgte.

Alle Mitglieder der königlichen Familie haben Paten, wie es in der christlichen Religion üblich ist, und sie werden als “Sponsoren” bezeichnet.

Lacey schreibt: “‘Geheimer Sponsor’ hat einen zwielichtigen Klang. Und es ist ein Bestandteil der repräsentativen Monarchie Großbritanniens, dass das Volk das Recht haben sollte zu wissen, wer seinem möglichen zukünftigen König oder seiner möglichen Königin moralische Führung gibt.”

Er fährt fort: “‘Freunde’ von William schlugen vor, dass der zukünftige König, nur fünf Plätze vor Archie in der Reihenfolge der Nachfolge, nicht verstehen konnte, wie eine solche Grundfrage des Verfassungsprinzips missverstanden worden war.

“Wie könnte ein neuer Windsor Royal in einem sinnvollen Sinne getauft werden, ohne dass die Sponsoren des Neuankömmlings bekannt sind, wenn nicht anwesend?

“Was sagt solch bizarres und paranoides Verhalten über die beteiligten Eltern aus? Eine Sache, die wir schließen können, ist, dass Harry und Meghan eine übertriebene Vorstellung von ihrer eigenen Bedeutung entwickelt hatten.

“Die Monate seit ihrer Heirat haben gezeigt, dass das Paar einen gemeinsamen Charakterfehler hat – beide neigen dazu, von ihren Gipfeln großzügigen Selbstbewusstseins in miserable Momente selbstmitleidigen Opfers nach unten zu kaskadieren.”

Es gibt zahlreiche Gerüchte darüber, wen Meghan und Harry als Archies Paten ausgewählt haben, sie wurden jedoch nicht bestätigt.

Zu den Möglichkeiten gehören Tiggy Pettifer, Harrys und Williams geliebtes Kindermädchen, und der gute Freund des Herzogs, Mark Dyer.

Ein anderer Freund, Charlie van Staubenzee, ist ebenfalls ein wahrscheinlicher Kandidat.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Meghan und Harry einige ihrer neuen Promi-Freunde ausgewählt haben, aber George Clooney hat in einem Interview ausgeschlossen, dass er es ist.

Er scherzte: “Das wäre eine schlechte Idee. Ich sollte nicht der [Pate] sein.

“Ich bin Vater von Zwillingen, das kann ich kaum.

“Ich werde nicht der Pate sein. Das verspreche ich dir. Ich bin mir ziemlich sicher.”

Share.

Comments are closed.