Prinz William behauptet, Jahrzehnt sei “die folgenreichste Periode in der Geschichte” im Klimawandel TED Talk. 

0

Prinz William behauptete, dieses Jahrzehnt sei die “folgenreichste Periode in der Geschichte”, als er alle aufforderte, Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen und den Planeten in einem virtuellen TED-Gespräch zu reparieren, um für seinen neuen Earthshot-Preis zu werben.

Der Herzog von Cambridge, 38, sagte, die Reaktion der Welt auf die globale Covid-19-Pandemie habe bewiesen, was erreicht werden kann, wenn diejenigen in Machtpositionen “zusammenkommen und sich entscheiden, zu handeln”.

Während des Countdowns – der ersten freien und virtuellen TED-Konferenz, die sich ausschließlich der Förderung und Beschleunigung von Lösungen für die Klimakrise widmet – sagte der dreifache Vater William, dass das Versäumnis, Maßnahmen zu ergreifen, bedeutet, dass der Schaden, den Menschen dem Planeten zugefügt haben, “irreversibel” sein wird.

Der Herzog stand unter einer prächtigen Eiche auf dem Gelände von Windsor Castle, wo das Gespräch aufgezeichnet wurde, und sagte, es sei jetzt an der Zeit, dass jeder von uns „Führung zeigt“.

„Diese Eiche steht seit Jahrhunderten hier. Aber noch nie hat es ein Jahrzehnt wie dieses gegeben. Wir beginnen dieses neue Jahrzehnt mit dem Wissen, dass es die folgenreichste Periode in der Geschichte ist “, sagte er.

‘Die Wissenschaft ist unwiderlegbar. Wenn wir in diesem Jahrzehnt nicht handeln, wird der Schaden, den wir angerichtet haben, irreversibel sein und die Auswirkungen werden nicht nur von zukünftigen Generationen, sondern von uns allen, die wir heute leben, gespürt.

„Und außerdem wird dieser Schaden nicht von allen gleichermaßen empfunden. Es ist am anfälligsten, diejenigen mit den geringsten Ressourcen und diejenigen, die am wenigsten dazu beigetragen haben, den Klimawandel zu verursachen, die am stärksten betroffen sind.

‘Diese krassen Tatsachen sind erschreckend. Wie können wir hoffen, solche massiven, unlösbaren Probleme zu beheben? Es mag überwältigend erscheinen. Aber es ist möglich. ‘

William hob hervor, wie als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie über Nacht Krankenhäuser gebaut und Milliarden Pfund in die Suche nach einem Impfstoff und besseren Behandlungen gesteckt wurden.

“Wir wurden von Helden inspiriert, die in jeder Gemeinde der Welt auftauchen”, fügte er hinzu.

„Junge Leute glauben nicht mehr, dass Veränderungen zu schwierig sind. Sie haben gesehen, wie sich die Welt auf den Kopf gestellt hat. Sie glauben, dass die Klimakrise und die Bedrohung unserer biologischen Vielfalt unsere volle Aufmerksamkeit und unseren Ehrgeiz verdienen. Und sie haben recht. ‘

William enthüllte die Inspiration hinter dem Namen für seine neue Earthshot-Preisinitiative, die mit einem grünen Nobelpreis verglichen wurde und der renommierteste globale Umweltpreis in der Geschichte ist.

Im Rahmen des ehrgeizigen zehnjährigen Projekts erhalten insgesamt 50 Umweltpioniere jeweils einen Preis in Höhe von 1 Mio. GBP für ihre Arbeit zur Bewältigung der Hauptprobleme in den Bereichen Klima und Energie, Natur und biologische Vielfalt, Ozeane, Luftverschmutzung und Süßwasser.

Das 50-Millionen-Pfund-Projekt wird von einem Netzwerk philanthropischer Organisationen sowie privater Unternehmen und Einzelpersonen finanziert, darunter Bloomberg Philanthropies, die Jack Ma Foundation und der US-Milliardär Marc Benioff und seine Frau Lynne.

William sagte, er sei “schon lange inspiriert” von Präsident John F. Kennedys Mission von 1961, innerhalb eines Jahrzehnts einen Mann auf den Mond zu bringen – den er Mondschuss nannte.

“Es schien verrückt”, erklärte er. ‘Wir hatten gerade erst den ersten Satelliten gestartet. Es schien unmöglich, einen Mann so schnell auf den Mond zu bringen. Aber diese einfache Herausforderung umfasste so viel.

“Er nannte es ein Ziel,” das Beste aus unseren Energien und Fähigkeiten zu organisieren und zu messen “. Als das Team hinter dem Mondschuss diesen riesigen Sprung für die Menschheit wagte, vereinte es Millionen von Menschen auf der ganzen Welt in der Ehrfurcht, dass dieser verrückte Ehrgeiz doch nicht so verrückt war. Auf dem Weg dorthin half es bei der Erfindung von Atemgeräten, CAT-Scannern und Sonnenkollektoren.

„Aber jetzt, anstatt eines Mondschusses für dieses Jahrzehnt, brauchen wir Erdschüsse. Wir müssen denselben Geist menschlichen Einfallsreichtums und menschlichen Zwecks nutzen und ihn mit laserscharfem Fokus und Dringlichkeit auf die dringendste Herausforderung richten, der wir uns jemals gestellt haben – die Reparatur unseres Planeten.

‘Die gemeinsamen Ziele für unsere Generation sind klar. Gemeinsam müssen wir die Natur schützen und wiederherstellen, unsere Luft reinigen, unsere Ozeane wiederbeleben, eine abfallfreie Welt aufbauen und unser Klima reparieren … Und wir müssen uns bemühen, all dies in einem Jahrzehnt zu tun.

„Wenn wir diese Ziele erreichen, wird unser Leben bis 2030 nicht schlechter und wir müssen nicht alles opfern, was uns Spaß macht. Stattdessen wird unsere Lebensweise für uns alle gesünder, sauberer, intelligenter und besser sein. ‘

Der Prinz sagte abschließend, er sei entschlossen, dieses Jahrzehnt als “Optimist” zu beginnen und zu beenden.

In Bezug auf die 900 Jahre alten Bäume, die ihn im Boden von Windsor umgeben, fuhr er fort: „Während unsere Generation nur einen Ausrutscher im Leben dieser prächtigen Eichen darstellt, haben wir die Kraft und das Potenzial, dafür zu sorgen, dass sie und alles Leben auf der Erde gedeihen für weitere tausend Jahre und mehr.

„Aber nur, wenn wir jetzt die größten Talente unserer Generation einsetzen, um unseren Planeten zu reparieren. Wir haben keine andere Wahl, als erfolgreich zu sein. ‘

Der Earthshot-Preis zielt darauf ab, neue Lösungen zu finden, die auf allen Ebenen funktionieren, sich positiv auf Umweltveränderungen auswirken und den Lebensstandard weltweit verbessern, insbesondere für Gemeinden, die am stärksten vom Klimawandel bedroht sind.

Preise können an eine Vielzahl von Personen vergeben werden

Share.

Comments are closed.