Press "Enter" to skip to content

Prinz Harry und William sind wochenlang wieder in Kontakt, als Prinz Charles ‘Coronavirus sie näher bringt.

Einer königlichen Quelle zufolge haben die Brüder telefoniert, nachdem der Kampf ihres Vaters gegen das Coronavirus sie näher zusammengebracht hatte.

Die beiden sollen nun regelmäßig Anrufe austauschen, während sie ihre angespannte Beziehung reparieren – die unter den Gerüchten über einen „Fab Four Rift“ und einen Megxit angespannter wurde.

Katie Nicholl sagte gegenüber Entertainment Tonight, es sei der „richtige Zeitpunkt“ für die Dukes gewesen, sich wieder zu verbinden.

Sie sagte: „Es gab eindeutig einige große Risse in dieser Beziehung, aber die Dinge sind besser geworden und ich weiß, dass William und Harry am Telefon in Kontakt sind.

“Sie haben zusammen Videoanrufe getätigt, sie haben viele Familiengeburtstage gemacht und ich denke, da es Prinz Charles nicht gut geht, haben die Brüder wirklich gezwungen, den Hörer abzunehmen und sich wieder zu melden.”

Prinz Charles wurde im März positiv auf Covid-19 getestet – und zu der Zeit lebte Prinz Harry noch in Kanada.

Der Herzog von Sussex lebt jetzt mit seiner Frau Meghan Markle und dem einjährigen Sohn Archie in LA.

Die Königin, Prinz Louis, Prinzessin Charlotte und Archie haben kürzlich ihre Geburtstage unter Sperrung gefeiert.

Aber Quellen sagen, dass ihre Kommunikation noch weiter zurückreicht und das Paar tatsächlich in Kontakt war, seit Prinz Harry, 35, The Firm im März verlassen hat.

Die treibende Kraft dahinter ist Prinz William, 37, der verzweifelt sicherstellen will, dass sein jüngerer Bruder auch in Zukunft eine Rolle im öffentlichen Leben spielt.

Es gab eindeutig einige ziemlich große Risse in dieser Beziehung, aber die Dinge sind besser geworden und ich weiß, dass William und Harry am Telefon in Kontakt sind.

Es wird auch angenommen, dass das Paar regelmäßiger in Kontakt ist, als in einigen Berichten vorgeschlagen wurde.

Eine Quelle in der Nähe des Herzogs von Cambridge sagte: “Es besteht kein Zweifel, dass William und Harry nicht die gleiche enge Beziehung haben, die sie hatten, als sie aufwuchsen oder noch vor wenigen Jahren.

„Aber die Idee, dass die beiden niemals miteinander sprechen, ist völlig losgelöst von der Realität.

„Sie tauschen regelmäßig Nachrichten aus. In der Tat war es Harry, der William vor allen anderen von seiner Entscheidung erzählte, nach Amerika zu ziehen.

“Während sich Harry in der Vergangenheit wegen einer solchen Entscheidung möglicherweise auf seinen Bruder gestützt und um Rat gefragt hat, war es diesmal nicht dasselbe.

“Er hatte seine Entscheidung getroffen, aber Harry respektiert seinen Bruder zutiefst und wollte nicht, dass er sie von jemand anderem hört.

“William kümmert sich auch sehr um seinen Bruder und ist nicht nur besorgt, dass er Glück findet, sondern auch, dass er in Zukunft nicht mehr vom öffentlichen Leben ausgeschlossen wird.

“Sowohl privat als auch während offener Gespräche, die William mit hochrangigen Mitgliedern der königlichen Familie geführt hat, hat er deutlich gemacht, wie wichtig ihm das jetzt und in Zukunft ist.”

William hat in den letzten Wochen die öffentliche Reaktion der königlichen Familie auf die Covid-19-Pandemie angeführt.

Er und seine Frau Kate Middleton, 38, sind aufgestiegen, nachdem Prinz Charles nach seiner Covid-19-Diagnose gezwungen war, sich selbst zu isolieren. Die Königin wird voraussichtlich auch einige Monate in Windsor bleiben.

Dies hat dazu geführt, dass die Last der Verantwortung auf Williams Schultern gefallen ist – ein Gewicht, das eher mit Harry und Meghan geteilt worden wäre.

Die Quelle fügte hinzu: “Harry ist sich sehr bewusst, dass der Zeitpunkt seiner Entscheidung wahrscheinlich nicht zu einem schlechteren Zeitpunkt hätte kommen können.

“Aber sobald die Räder in Bewegung gesetzt worden waren, gab es keine Chance mehr, dass sich die Zeitachse seines Ausstiegs ändern würde.”