Press "Enter" to skip to content

Prinz Harry schnappte, nachdem seine Freunde und königlichen Helfer Meghan Markle hinter ihrem Rücken kritisiert hatten, behauptet der Autor

PRINCE HARRY schnappte nach Freunden und königlichen Adjutanten, die Meghan Markle hinter ihrem Rücken kritisierten, behauptet eine Autorin einer bevorstehenden Bombenbiografie.

Der Herzog von Sussex, 35, war sich der negativen Bemerkungen über Meghan, 39, im königlichen Haushalt bewusst, so Omid Scobie, Co-Autor von Finding Freedom: Harry und Meghan und die Entstehung einer modernen königlichen Familie.

⚠️ Lesen Sie unseren Meghan und Harry Blog, um die neuesten Nachrichten über das königliche Paar zu erhalten.

Das Buch hat behauptet Harry war “verärgert”, als William ihn warnte, nicht “blind vor Lust” über die neue Freundin Meghan zu sein.

Herr Scobie sagte, die Biographie behauptet, William, 38, habe Harry “brüderliche Ratschläge” gegeben, “die Geschwindigkeit zu beobachten, mit der seine Beziehung zu Meghan voranschreitet”.

Er sagte gegenüber National Public Radio in den USA: “Harry war sich bereits einiger Gemurmel bewusst, die hinter seinem Rücken im königlichen Haushalt über Meghan stattfanden.

“Er hatte auch einige seiner eigenen Freunde erlebt, die über Meghan sprachen oder hinter ihrem Rücken negative Bemerkungen machten, über die dieses Wort zu ihm zurückgekehrt war.

“Als William sich setzte und dieses Gespräch mit ihm führte, war das der Ausgangspunkt.”

Herr Scobie behauptete auch, Meghan habe Harry auf seiner “Reise zur Wachheit” “geführt”.

Meghan wurde von einem hochrangigen König als “Harrys Showgirl” bezeichnet, während ein Adjutant warnte, dass sie “mit viel Gepäck kommt”, behauptet das Buch auch sensationell.

William soll seinen jüngeren Bruder verärgert haben, kurz nachdem er sich 2016 in Meghan verliebt hatte.

Harry war wütend, als William ihm sagte, er solle die Beziehung nicht beschleunigen und Meghan als “dieses Mädchen” bezeichnen, sagen die Autoren von Finding Freedom.

Mr. Scobie und Carolyn Durand, die Zugang zu Harry und Meghans engen Freunden hatten, zitieren einen Freund von Harry mit den Worten: „Harry konnte Williams Worte durchschauen.

“Er war ein Snob.”

Harry und Meghan leben derzeit mit Baby Archie in Kalifornien, nachdem sie die Firma Anfang dieses Jahres verlassen haben.

Einer von Prinz Harrys engsten Freunden, Tom ‘Skippy’ Inskip, soll auch seine Zweifel an Meghan geteilt haben, als sie am Tatort ankam.

Laut den Autoren von Finding Freedom, Scobie und Carolyn Durand, wurde Inskip jedoch „bestraft“, weil er seinem Schulkameraden Ratschläge gegeben hatte.

Nachdem sie ihre Vorbehalte gegen Meghan geteilt hatten, sollen Skippy und Frau Lara “bestraft” worden sein, weil sie nicht zu Harrys und Meghans Hochzeitsfeier im Frogmore House eingeladen worden waren.

Die neuen A-List-Freunde des Paares, Oprah Winfrey und George Clooney, haben sich eine Einladung gesichert.

Aber trotz aller Risse wurde letztes Jahr behauptet, dass der tragische Tod von Laras Mutter Emma St. Helens dazu führte, dass Skippy und Harry wieder vereint wurden.

Zum Gedenken an ihre Mutter sammelte Lara Geld für Heads Together – einen Wohltätigkeitspartner von Prinz Harry – und er spendete eine bedeutende Summe, sagten Freunde.

Eine Quelle sagte gegenüber The Sun: „Skippy und Harry sind als enge Freunde zurück. Als Harry von Laras schrecklichem Tod hörte, traf es wirklich einen Nerv.

“Lara hat Geld gesammelt, um die Erforschung der psychischen Gesundheit zu unterstützen, und Harry hat beschlossen, Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen.”

Das Buch soll morgen erscheinen.

on on oder EMAIL [email protected]