Prince Andrew Update: Jeffrey Epsteins Opfer behauptet, Herzog habe Kenntnis von illegalem Verhalten

0

Die einmalige Freundschaft von Prinz Andrew mit Jeffrey Epstein wurde im vergangenen Jahr aus verschiedenen Gründen weiterhin kritisiert. Bis zum Tod des Finanziers im Jahr 2019 hatte das Mitglied der britischen Königsfamilie Berichten zufolge viel Zeit mit Epstein verbracht, was einige dazu veranlasste, sich die beiden genauer anzusehen. Jetzt hat einer von Epsteins Anklägern neue Anschuldigungen in Bezug auf Epstein und den Herzog von York erhoben.

Laut The Mirror gab Maria Farmer an, dass Epstein mit seinem Privatjet „mindestens zwei“ Mädchen aus Großbritannien in die USA gebracht habe. Dies, sagte sie, erlaubte es ihnen, missbraucht zu werden.

Farmer sagt jedoch, dass er nicht alleine gehandelt habe, da er tatsächlich mit Ghislaine Maxwell zusammengearbeitet habe, um diesen Schritt zu tun. Der Ankläger nennt sie eine „wichtige Mitverschwörerin“ und erklärt, dass die Informationen durch Flugprotokolle überprüft werden können.

Darüber hinaus erklärte sie, dass sie glaubt, Maxwell sei bis zu diesem Zeitpunkt „ungeschoren davongekommen“ und genieße weiterhin einen reichen Lebensstil, während sie unter dem Radar bleibe. Zu diesem Zeitpunkt hat Maxwell jegliches Fehlverhalten bestritten.

LESEN: Prinz William, Kate Middleton spielte eine Rolle bei der Blockierung der Berichterstattung von ABC News ‘Jeffrey Epstein

Farmer diskutierte auch über Prinz Andrew und fügte hinzu, dass sie glaubt, der Herzog habe „Kenntnis von… sexuellem Handel und Interaktion mit Minderjährigen“. Er seinerseits hat auch bestritten, irgendwelche Kenntnisse darüber zu haben, was angeblich in Bezug auf Epstein geschehen ist.

Vor den neuen Vorwürfen war Andrew aus verschiedenen anderen Gründen im Zusammenhang mit den laufenden Ermittlungen in den Nachrichten geblieben. Einige von Epsteins Opfern forderten nicht nur neue Informationen, die ihn möglicherweise belasten könnten, sondern es wurde auch vorgeschlagen, dass er neuen rechtlichen Schritten gegenüberstehen könnte, wenn er in bestimmten Dokumenten nicht „freigelassen“ wird. Es wurde auch gesagt, dass der König “keine Zusammenarbeit” angeboten hat, da die Polizei den Fall weiter untersucht hat.

Die Dynamik zwischen den beiden Männern wurde auch auf andere Weise untersucht. Später in diesem Jahr wird eine neue Netflix-Doku-Serie mit dem Titel “Jeffrey Epstein: Filthy Rich” die “schreckliche Geschichte der unerbittlichen Manipulation und des Sexhandels” untersuchen. Darüber hinaus wurde Anfang dieses Jahres ein neues Buch mit dem Titel „Relentless Pursuit: Mein Kampf für die Opfer von Jeffrey Epstein“ veröffentlicht, in dem einige von Epsteins Opfern hervorgehoben und „der Umfang seiner sexuell ausbeuterischen Organisation aufgedeckt wurden, die bis in die höchsten Ebenen reichte Amerikanische Gesellschaft.”

Share.

Comments are closed.