Press "Enter" to skip to content

Preston gesperrt: Hancock ergreift dringend Maßnahmen, da Hausversammlungen verboten sind

PRESTON wird nach einem Anstieg der Coronavirus-Fälle von härteren Sperrmaßnahmen getroffen. Der Direktor für öffentliche Gesundheit der Region zeigt mit dem Finger auf Kneipenbesucher, die sich unter Menschen aus anderen Haushalten mischen.

Den Einheimischen wird es ab Mitternacht verboten, Haushalte in Innenräumen oder in Gärten zu mischen, wie vom Ministerium für Gesundheit und Soziales herausgegeben. Der Direktor für öffentliche Gesundheit in Lancashire, Dr. Sakthi Karunanithi, sagte über Menschen, die sich in anderen Haushalten und Pubs treffen: “Diese beiden Verhaltensweisen sind Schlüsselverhalten, vor denen wir Menschen schützen wollen. Treffen Sie sich nicht mit Mitgliedern anderer Haushalte in Pubs und Clubs.”

In einer Erklärung des DHSC wurde erklärt: „Auf Ersuchen der örtlichen Behörde wird Preston nun ab Mitternacht in die Liste der Bereiche aufgenommen, die in das Verbot von Haushalten enthalten sind, die sich in den Häusern und Gärten des jeweils anderen versammeln.“ Die Leitlinien werden dies klarstellen Menschen sollten sich nirgendwo drinnen mit anderen Haushalten treffen. ”

Bei der Bekanntgabe der Entscheidung sagte Gesundheitsminister Matt Hancock: “Die vergangene Woche war für viele Menschen in Greater Manchester, West Yorkshire und East Lancashire schwierig, und ich danke allen in diesen Bereichen für ihre Geduld und Bereitschaft, die Regeln einzuhalten.

“Gestern habe ich eine Sitzung des Local Action Gold Committee geleitet, und leider zeigen die Daten noch keinen Rückgang der Übertragung dieses schrecklichen Virus.

“Es bedeutet, dass wir die derzeitigen Beschränkungen beibehalten müssen, um mehr Zeit für die Auswirkungen dieses Verbots auf Versammlungen in Innenräumen zu haben und sicherzustellen, dass die Anwohner und ihre Angehörigen geschützt sind.”

Herr Hancock fügte hinzu: “Auf Ersuchen der Region erweitern wir diese Beschränkungen auch auf Preston.

“Wir überprüfen ständig die Daten zur Prävalenz des Virus in diesen Gebieten und werden die Maßnahmen nächste Woche erneut überprüfen.

“Da die Virusraten in ganz Europa weiter steigen, ist es wichtig, dass wir alle Vorsichtsmaßnahmen treffen, um unser Land zu schützen.

“Ich fordere alle in diesen Bereichen auf, die Regeln zu befolgen, sich einen kostenlosen Test zu machen, sobald Symptome auftreten, und zu isolieren, wenn NHS Test and Trace es Ihnen vorschreibt.”

Die Regeln zur Begrenzung von Versammlungen in Teilen des Nordwestens Englands, West Yorkshires und Leicesters würden weiterhin bestehen bleiben, sagte der DHSC.

In den sieben Tagen bis zum 4. August gab es in Preston 61 neue Fälle, was 42,6 Fällen pro 100.000 Menschen entspricht – gegenüber 21,7 pro 100.000 in den letzten sieben Tagen.

Die neuen Beschränkungen für Preston folgen darauf, dass die Regierung nach einem Anstieg in bestimmten Fällen von der Regierung als “Interventionsbereich” ausgewiesen wird.

Das Lancashire Resilience Forum sagte: “Seit der ersten Bekanntgabe der Fälle in der vergangenen Woche wurden Anwohner, Gemeinden und Unternehmen gebeten, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Ausbreitung des Virus zu verringern.

Diese zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen sind jetzt obligatorisch und die Bewohner werden weiterhin aktiv aufgefordert, sich an der regionalen Teststelle am Preston’s College testen zu lassen, wenn Symptome eines Coronavirus auftreten. ”

Adrian Phillips, Vorstandsvorsitzender des Stadtrats von Preston, sagte: “Die Zahl der Fälle in Preston hat in den letzten Tagen rapide zugenommen, was dazu geführt hat, dass die Regierung die Stadt als Interventionsgebiet eingestuft hat. Es ist auch alarmierend zu sehen, dass die unter 30-Jährigen sie bei einem Vertrag abschließen signifikante Rate.

“Es ist klar, dass das Coronavirus immer noch vorhanden ist und wir alle zusammenarbeiten müssen, um uns selbst, unsere Freunde, Familien und Gemeinschaften vor diesem Virus zu schützen.

“Während einige Stationen eine höhere Anzahl von Fällen verzeichnet haben, bleibt dies ein stadtweites Problem, und es ist wichtig, dass wir alle unseren Beitrag zur Bekämpfung des Virus leisten.

“Wir fordern alle auf, fleißig zu sein und die Beschränkungen einzuhalten, um alle unsere Bewohner, Gemeinden und Unternehmen zu schützen.”

Ein Tweet des offiziellen Berichts des Rates fügte hinzu: “Jeder muss zusammenarbeiten und die geltenden Regeln befolgen.

“Die Bewohner werden weiterhin aktiv dazu ermutigt, sich an der regionalen Teststelle am Preston’s College testen zu lassen, wenn sie Symptome eines Coronavirus haben.

“Um einen Test zu buchen, rufen Sie den NHS unter 119 an.”

“Die Bewohner können nicht mit anderen Personen außerhalb ihres Haushalts in Innenräumen interagieren.

“Die Bewohner können sich in Gruppen von bis zu 6 Personen aus verschiedenen Haushalten im öffentlichen Außenbereich treffen.

“Diese Einschränkungen gelten nicht für diejenigen, die ‘soziale Blasen’ gebildet haben.”

Dr. Karunanithi fügte hinzu: “In der vergangenen Woche hat die Anzahl positiver Fälle in Preston erheblich zugenommen, und es ist äußerst wichtig, dass wir jetzt handeln, um zu verhindern, dass sich die Situation verschlechtert.

“Die Beweise sind klar, wir müssen alle zusätzliche Vorkehrungen treffen, um unsere Lieben zu schützen.

“Coronavirus betrifft alle Gemeinschaften und wir alle müssen unseren Teil dazu beitragen, dass die Ausbreitung nicht weiter zunimmt.

“Ich möchte auch klarstellen, dass dies Menschen mit südasiatischem und weißem Hintergrund betrifft, insbesondere diejenigen, die in unserer Stadt unter schlechten sozioökonomischen Bedingungen leben.

“Wir müssen eine Vermischung zwischen Haushalten vermeiden und eine soziale Distanz von zwei Metern aufrechterhalten, insbesondere in Pubs und Clubs.”

Mark Hendrick, Abgeordneter von Preston, twitterte vor der Bestätigung der Sperrung: “Da #Preston mit lokalisierten # Sperrbeschränkungen konfrontiert sein wird, muss die Regierung klarer mit ihren Nachrichten über #socialdistancing umgehen und offener und transparenter über die Daten sein, über die sie verfügen.” auf Coronavirus-Raten vor Ort. ”

“Es bedeutet, dass wir die derzeitigen Beschränkungen beibehalten müssen, um mehr Zeit für die Auswirkungen dieses Verbots auf Versammlungen in Innenräumen zu haben und sicherzustellen, dass die Anwohner und ihre Angehörigen geschützt sind.”

Nach neuen Schätzungen des Amtes für nationale Statistik (ONS) waren zwischen dem 27. Juli und dem 2. August durchschnittlich 3.700 Menschen pro Tag in privaten Haushalten in England neu mit COVID-19 infiziert, ein leichter Rückgang von 4.200 pro Tag im Jahr der Zeitraum 20. bis 26. Juli.

Nach den neuen Schätzungen hatten zwischen dem 27. Juli und dem 2. August durchschnittlich 28.300 Menschen in Privathaushalten in England COVID-19, was etwa 0,05 Prozent der Bevölkerung entspricht, oder einer von 1.900 Personen.

Die Preston-Beschränkungen gelten zusätzlich zu den Beschränkungen, die ab Samstag in ganz England eingeführt werden, sodass Gesichtsbedeckungen in Kultstätten in Innenräumen obligatorisch sind (sofern nicht ausgenommen). Museen und Galerien; öffentliche Bereiche in Hotels und Hostels; Bingohallen; Bibliotheken; Kinos; Konzerthallen; Krematorien, Aquarien und Innenzoos.

Die Daten zeigen noch keine Abnahme der Übertragung dieses schrecklichen Virus