Premier League-Vereine, die befürchten, dass ausländische Stars Mitte Mai nicht zum Training zurückkehren können

0

Die Premier League hofft, den Rest der Saison zu beenden, aber das Coronavirus-Sperrprotokoll bedeutet, dass einige Spieler, die nach Hause zurückgekehrt sind, möglicherweise nicht rechtzeitig nach England zurückkehren können

Berichten zufolge sind die Mannschaften der Premier League besorgt, dass einige ihrer ausländischen Spieler nicht rechtzeitig nach England zurückkehren können, um die Spiele neu zu starten.

Verständlicherweise entschieden sich viele Fußballer aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie dafür, in ihr Heimatland zurückzukehren, um mit ihren Familien zusammen zu sein.

Die Grenzen des Vereinigten Königreichs sind noch offen für Flüge, solange die Reise als wesentlich erachtet wird. Der Spiegel berichtet jedoch, dass die Vereine befürchten, dass bestimmte Länder die Spieler überhaupt nicht verlassen lassen, weil ihre Grenzen geschlossen sind.

Chelsea zum Beispiel erlaubte Willian, nach Südamerika zurückzukehren, um mit seiner Familie zu sperren, und es gibt viele andere Stars, die das Gleiche getan haben.

Die UEFA ist bestrebt, dass alle heimischen Ligen spätestens Anfang August geschlossen werden. Dies würde bedeuten, dass die Stars vor dem Neustart der Spiele schnell wieder zum Training zurückkehren müssen. Dies ist für einige Spieler, die derzeit im Ausland sind, möglicherweise nicht möglich .

In einer Erklärung skizzierte die UEFA ihre Pläne: „Das ideale Szenario, falls die Pandemie dies zulässt, besteht darin, die derzeit gesperrten nationalen Wettbewerbe abzuschließen, damit sich Fußballvereine in ihrem ursprünglichen Format für sportliche Leistungen der UEFA qualifizieren können.

„Sollte dieses Ergebnis insbesondere aufgrund von Kalenderproblemen nicht möglich sein, wäre es vorzuziehen, dass gesperrte nationale Wettbewerbe mit einem anderen Format neu gestartet werden, so dass sich die Vereine weiterhin für sportliche Leistungen qualifizieren können.

„Wenn ein Inlandswettbewerb aus legitimen Gründen gemäß den oben genannten Bedingungen vorzeitig beendet wird, würde die UEFA den betreffenden Nationalverband auffordern, Vereine für die UEFA-Klubwettbewerbe 2020/21 auf der Grundlage der sportlichen Leistungen bei den Inlandswettbewerben 2019/20 auszuwählen.

„Das Verfahren zur Auswahl der Vereine sollte auf objektiven, transparenten und nicht diskriminierenden Grundsätzen beruhen. Nationale Verbände und Ligen sollten ansonsten die Möglichkeit haben, die endgültigen Positionen in ihren nationalen Wettbewerben unter Berücksichtigung der besonderen Umstände jedes Wettbewerbs zu bestimmen.

„Die endgültige Bestimmung der geeigneten Plätze für die UEFA-Klubwettbewerbe sollte von den zuständigen Stellen auf nationaler Ebene bestätigt werden.

“Die UEFA behält sich das Recht vor, die Aufnahme eines von einem nationalen Verband vorgeschlagenen Vereins aufgrund eines vorzeitig beendeten nationalen Wettbewerbs zu verweigern oder zu bewerten.”

Share.

Comments are closed.