Premier League-Stars erhalten in 24 Stunden Coronavirus-Ergebnisse – schneller als NHS-Helden

0

Coronavirus-Tests für Premier League-Spieler sind vor der Rückkehr des Fußballs ein kontroverses Thema und sie erhalten jetzt auch schneller Ergebnisse als NHS-Mitarbeiter an vorderster Front

NHS-Helden, die ihr Leben riskieren, wenn sie an vorderster Front arbeiten, erhalten ihre Testergebnisse langsamer als Fußballer der Premier League.

Die Rückkehr des Spitzenfußballs in England sorgt für Kontroversen und die Diskussionen über die Machbarkeit dauern an.

Clubs und Premier League-Chefs werden am Montag weitere Gespräche über Project Restart führen.

Und einer der Schlüsselfaktoren waren Protokolle zur Sicherheit der Spieler während der Covid-19-Pandemie.

Tests waren in Großbritannien ein heißes Thema, und die Regierung hat es gerade geschafft, Ende April ihr Ziel von 100.000 pro Tag zu erreichen.

Im Kampf gegen die weitere Verbreitung des Virus wird die Priorität der NHS-Mitarbeiter jedoch weiterhin als notwendig erachtet.

Jedoch, Der Telegraph Laut Premier League-Clubs werden die Ergebnisse innerhalb von nur 24 Stunden erzielt, wenn die Fußballer bald regelmäßig getestet werden.

Das ist schneller. NHS-Mitarbeiter stellen fest, ob sie positiv oder negativ sind, und helfen weiterhin Patienten und anderen Personen, die infiziert oder gefährdet sein könnten.

NHS- und Sozialarbeiter sowie Personen über 65, die Symptome eines Coronavirus haben, warten bis zu 72 Stunden, um ihre Ergebnisse zu erhalten.

Fußballer werden jedoch schneller zu ihnen kommen, um sicherzustellen, dass das Spiel beim Neustart der Saison nicht drastisch vom Virus betroffen ist.

Finanzielle Probleme im Fußball und die Schwierigkeiten bei der Entscheidung über das Ergebnis der Saison haben dazu geführt, dass die Kampagne 2019/20 vor Ende des Sommers neu gestartet und beendet werden muss.

Aber die Priorität für Spieler vor NHS-Arbeitern wird die Wut in einer Zeit der globalen Krise nur noch verstärken.

Die Spieler werden während der Trainingseinheiten frühzeitig getestet, um sicherzustellen, dass es keine Massenausbrüche gibt, die ein oder zwei Teams treffen und sie auslöschen könnten, bevor die Saison überhaupt wieder beginnen kann.

Die Teams haben vor dem Neustart der Spiele am 12. Juni wieder mit eingeschränkten Kapazitäten begonnen.

Die Nation bleibt gesperrt, aber wie lange und mit welchen Einschränkungen bleibt abzuwarten.

Premierminister Boris Johnson wird morgen Nachmittag vor Großbritannien sprechen, und die Premier League wartet darauf, das Ergebnis vor ihren Gesprächen am Montag zu erfahren.

Die Premier League übernimmt die teure Rechnung für Spielertests in dieser Saison und wird Stationen für jeden Verein einrichten, wobei unabhängige Praktiker ab Donnerstag Spieler testen.

Professor Martin Green, Geschäftsführer von Care England, sagte über die Situation: „Dies zeigt, dass Sie relativ schnelle Ergebnisse für Menschen erzielen können, wenn Sie über die Ressourcen verfügen.

„Aber es gibt auch die Frage der Größenordnung. Die Zahl der wichtigen Arbeitskräfte und über 65-Jährigen liegt bei Millionen, während es weitaus weniger Fußballer der Premier League zu testen gibt. “

In der Premier League-Saison, die bereits im März unterbrochen wurde, sind noch 92 Spiele zu spielen.

Das letzte Spiel fand am Montag, dem 9. März, statt, als Leicester Aston Villa mit 4: 0 besiegte.

Wenn die Spiele wieder beginnen, werden sie hinter verschlossenen Türen gespielt und finden wahrscheinlich auf neutralem Boden statt, obwohl die Diskussionen über Stadien noch andauern.

Share.

Comments are closed.