Premier League-Klubs stimmen über…

0

Die Vereine der Premier League werden am Montag über eine Rückkehr zum Training abstimmen, nachdem Raheem Sterling, Steve Bruce und Eva Carneiro davor gewarnt haben, in der Coronavirus-Krise wieder aktiv zu werden.

Der englische Fußball wurde seit Mitte März wegen der Covid-19-Pandemie ausgesetzt, aber der „Projektneustart“ ist im Gange und die Aktionäre werden die nächsten Schritte in einer Telefonkonferenz besprechen.

Der Schwerpunkt des Treffens am Montag liegt auf der Abstimmung über die Rückkehr der Premier League-Clubs zum Training in dieser Woche, beginnend mit der ersten Phase sozial distanzierter Sitzungen in kleinen Gruppen.

Der Nachrichtenagentur PA ist bekannt, dass rund die Hälfte der Vereine der Liga am Sonntag Covid-19-Tests unterzogen wurden, bevor das Training wieder aufgenommen werden konnte. Der Rest soll am Montagmorgen überprüft werden.

Sides könnte bereits am Dienstag trainieren, wenn die Abstimmung erfolgreich ist. Die Premier League plant, die Spieler zweimal pro Woche mit 40 Tests pro Sitzung zu testen, um eine sichere Rückkehr zum Handeln zu erreichen.

Es wird davon ausgegangen, dass die 1.600 wöchentlichen Tests von Prenetics im Rahmen der Initiative „Project Screen by Circle“ geleitet werden, wobei The Doctors Laboratory die Tests wie in der Bundesliga verarbeitet.

Die deutsche Top-Liga war die erste große Liga, die am Wochenende wieder aktiv wurde, aber der frühere Chelsea-Arzt Carneiro hat die Fußballbehörden vor einer hastigen Rückkehr gewarnt.

“Meine Botschaft an sie ist, dass wir nicht über die Rückkehr zum Vollzeitwettbewerb sprechen können, wenn wir noch nicht einmal die erste Phase abgeliefert haben”, sagte sie der Times.

“Wir müssen zuerst von der ersten Phase an lernen und uns anpassen, und ich bin am meisten besorgt darüber, dass die Leitlinien die Kultur des Fußballs und das Fehlen einer bestehenden medizinischen Governance nicht berücksichtigen.”

Carneiro fügte hinzu: „Fußball steht auf dem Spiel, aber wir müssen diese Angst verlieren, einzelne Unternehmen in dieser Covid-Krise zu verärgern.

„Wir müssen das Verständnis verbreiten, dass dies größer ist als jeder einzelne Verein, Manager oder Spieler, der zurückkehren möchte.

„Es gibt weitreichendere gesundheitliche Auswirkungen. Wir sprechen über den Verlust von Leben. “

Vor einer möglichen Rückkehr in die Premier League sind noch viele Fragen zu beantworten, und der Stürmer von Manchester City, Sterling, hat Zweifel an dem erhofften Datum des 12. Juni geäußert.

In einem Interview mit der US-amerikanischen Kapitänin Megan Rapinoe auf seinem Youtube-Kanal sagte Sterling: “Sie können nicht mit eineinhalb oder zwei Wochen (Training) zurückkommen.

“Du brauchst volle vier bis fünf Wochen, besonders wenn du wieder in den Wettbewerb zurückkehren willst, wenn du buchstäblich dafür bezahlt wirst, zu gewinnen.” Du musst diese Vorbereitung machen – du kannst nicht einfach direkt hineingehen. “

Newcastle-Manager Bruce sagt, ein Start vor Ende Juni sei einfach nicht realisierbar. Wenn man darauf besteht, dass ein früherer Start dazu führen würde, dass sie „wie ein Kartenspiel herunterfallen“.

“Wir haben uns angehört, was gesagt wurde, und mit den getroffenen Vorsichtsmaßnahmen werden wir wieder an die Arbeit gehen und mit der ersten Phase beginnen”, sagte Bruce im Sunday Telegraph.

„Können wir das Stadium erreichen, in dem wir alle Spieler zusammen auf dem Platz haben können? Wir wissen es noch nicht.

„Phase eins wird hauptsächlich Fitnessarbeit sein, vier oder fünf Spieler auf einem Platz. Mal sehen, wie es uns geht.

„Man muss bedenken, dass sie acht Wochen frei hatten und dass dies wahrscheinlich die längste Pause ist, die einige dieser Spieler in ihrer Karriere hatten.

„Wenn wir in der Vorsaison spielen würden, hätten wir sechs Wochen und wahrscheinlich sechs Freundschaftsspiele, um sie auf das erste Ligaspiel vorzubereiten.

„Wir brauchen hier also eine gute Zeit, um sie fertig zu machen. Sobald wir die zweite Stufe erreicht haben, ist dies sicherlich von entscheidender Bedeutung. Wir brauchen genügend Vorbereitung, um diese Spieler in Form zu bringen, sonst fallen sie einfach wie ein Kartenspiel herunter. “

Trotz anhaltender Bedenken hinsichtlich eines Neustarts vor diesem Hintergrund glaubt UEFA-Präsident Aleksander Ceferin, dass die meisten europäischen Ligen die Saison beenden können.

Pläne für die Wiederaufnahme des Juni in Spanien – wo das Training am Montag mit einem Gruppentraining von 10 zugelassen wird – und Italien sind im Gange, obwohl Frankreich, Holland und Belgien beschlossen haben, ihre Saison zu verkürzen.

“Wir haben einen konkreten Plan zum Abschluss der europäischen Saison”, sagte Ceferin gegenüber beIN Sports. „Natürlich müssen wir diesen Sommer in den Stadien ohne Zuschauer spielen.

„Ich denke, die Mehrheit der Ligen wird die Saison beenden. Diejenigen, die dies nicht tun, entscheiden selbst. Sie müssen jedoch noch Qualifikationsspiele bestreiten, wenn sie am europäischen UEFA-Wettbewerb teilnehmen möchten.

„Ich kann sagen, dass die europäische Saison im August beendet sein wird, wenn alles so ist, wie es jetzt ist. Ich bin mir sicher, dass wir die europäische Saison beenden können und dies bedeutet einen UEFA-Wettbewerb.

„Die nationalen Ligen sind eine separate Sache und sie werden separat entscheiden, wie sie vorgehen wollen. Aber ich denke, mindestens 80 Prozent werden die Saison beenden. “

Share.

Comments are closed.