Press "Enter" to skip to content

Prem Clubs erklären sich damit einverstanden, neutrale Gründe – einschließlich Emirates, Old Trafford und Villa Park – zu nutzen, sobald Gov grünes Licht gibt

PREM-Clubs haben sich bereit erklärt, neutrale Stadien zu nutzen, um die Saison zu beenden, sobald die Regierung dem Fußball grünes Licht für die Wiederaufnahme gibt.

Brighton gehörte zu einer Reihe von Teams, die den Heimvorteil bewahren wollten, als die Spiele hinter verschlossenen Türen zurückkehrten.

Nach einem dreieinhalbstündigen Videotreffen der 20 “Aktionärs” -Clubs wurden die Pläne zur Nutzung von “acht bis zehn neutralen Stadien” mit dem Daumen nach oben aufgenommen.

Die Vereine bestätigten ihr Ziel, ab dem 18. Mai mit dem allgemeinen Training zu beginnen. Die ersten Prem-Spiele sind jetzt für Freitag, den 12. Juni, geplant – der gleiche Tag, an dem die Euro 2020 begonnen hätte.

SunSport erzählte Ihnen zuerst von Plänen, neutrale Austragungsorte für die Saison am 18. März zu nutzen.

Das Gelände, bei dem es sich allesamt um aktuelle Prem-Stadien handelt, wird in den nächsten zwei Wochen bestätigt.

Die Bedenken der Polizei hinsichtlich der Nutzung überlasteter städtischer Gebiete und der in der Nähe der Stadien zusammenlaufenden Fans – und möglicherweise der Entstehung von Clustern, die Coronaviren verbreiten – bedeuten jedoch Gründe, einschließlich
Anfield und Stamford Bridge werden ausgeschlossen.

SunSport geht davon aus, dass die stärksten Kandidaten für die acht Gründe in der Premier League sind:

Wembley und St. George’s Park gelten als Optionen.

Aber kein Verein wird in seinem eigenen Stadion spielen, um unter den beispiellosen Umständen ein gewisses Maß an Gleichheit zu gewährleisten.

Und während sechs Vereine einige erhebliche Zweifel daran geäußert haben, ob der Wunsch, die Kampagne zu beenden, vernünftig ist, bestand die Mehrheit darin, so lange wie möglich voranzukommen
Freigabe durch die Regierung.

Es bedeutet auch, dass Liverpool, wenn es den Titel besiegelt – wie es mit einem Vorsprung von 25 Punkten vor dem zweitplatzierten Manchester City wahrscheinlich erscheint – NICHT in Anfield sein wird.

Ein Prem-Insider sagte: “Es ist ziemlich klar, dass wir bei unserer Rückkehr hinter verschlossenen Türen spielen müssen – wahrscheinlich auch in der nächsten Saison.”

„Niemand will das, aber wir können die Realität nicht leugnen.

„Dies wird von allen als die beste Option unter den gegebenen Umständen angesehen, und wir erkennen an, dass wir Veranstaltungsorte auswählen müssen, an denen wir sicherstellen können, dass nur diejenigen, die dazu berechtigt sind, in und um das Land sein werden
Stadion.

„Natürlich gibt es in der Liga und in den Vereinen unterschiedliche Ansichten. Sie alle haben ihre eigenen Standpunkte und Positionen.

“Aber es war allgemein vereinbart, dass wir alles tun sollten, um die Saison zu beenden.”

Der Schlüssel dazu wird sein, dass die Regierung ihre derzeitigen Sperrbeschränkungen aufhebt und eine Entscheidung am Donnerstag fällig wird.

Die Prem Clubs werden sich am nächsten Morgen wieder treffen, wenn sie Zeit hatten, die letzte Position zu beurteilen.

Ein weiteres Treffen ist für den 18. Mai geplant, dem Datum, an dem das Training hoffentlich wieder aufgenommen werden kann.