Portugal Hols könnten diesen Sommer möglich sein, da die Algarve eine Luftbrücke mit Großbritannien anbietet

0

Die Touristenchefs von ALGARVE haben den Vorschlag von Verkehrsminister Grant Shapps für „Reisebrücken“ begrüßt.

Den Briten wurde gestern Hoffnung auf Sommerferien gegeben, nachdem die Regierung Diskussionen angekündigt hatte, wonach Menschen zwischen Ländern fliegen dürfen, in denen die Verbreitung des Virus gering ist.

⚠️ In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Herr Shapps sagte, dass ab nächstem Monat eine 14-tägige Quarantäneregel für Personen eingeführt wird, die nach Großbritannien kommen, während das “Luftbrücken” -Programm die Einreise von Personen aus Ländern mit einer “R” – oder Infektionsrate von weniger als eins nach Großbritannien ermöglichen würde befreit.

Er sagte im Unterhaus: „Es ist der Fall, dass wir in der Tat weitere Verbesserungen in Betracht ziehen würden, zum Beispiel Luftbrücken, die es Menschen aus anderen Gebieten und Ländern ermöglichen, die selbst ein geringeres Maß an Wachstumsvirusinfektionen erreicht haben Land.”

Portugal hat fast 30.000 Fälle von Coronavirus, davon nur 356 an der Algarve.

Portugal wurde in seiner Reaktion auf die Coronavirus-Krise als vorbildliches Land gefeiert und von den Nachbarn Spaniens, einem der am stärksten betroffenen EU-Staaten, bewundert.

Die spanische Regierung lässt die Menschen, die in das Land einreisen, derzeit für vierzehn Tage selbstisolieren, obwohl erwartet wird, dass die Quarantäneanordnung Ende Juni aufgehoben wird.

Es erscheint uns richtig, eine ausgewogene Entscheidung zu treffen, die die Gesundheit des Besuchers sichert, und die Rückkehr zur Normalität sollte mit unterschiedlichen Risikograden verbunden sein

Joao Fernandes, Leiter des Algarve Tourism Board, begrüßte gestern die Idee von „Reisebrücken“, als er sich auf die Aussicht freute, dass die Region die britische erste Urlaubswahl im Ausland sein könnte.

Rund zwei Millionen Briten besuchen Portugal, das jedes Jahr am 6. Juni seine Strände wieder eröffnen soll.

Herr Fernandes sagte: „Es sieht richtig aus, wenn wir eine ausgewogene Entscheidung treffen, die die Gesundheit des Besuchers sichert und die Rückkehr zur Normalität mit unterschiedlichen Risikograden verbunden ist.

“Die Menschen müssen nach einem ganzen Jahr Arbeit eine wohlverdiente Pause in den Ferien haben, besonders in diesen außergewöhnlichen Zeiten, in denen wir gelebt haben.”

Wenn britische Urlauber über Luftbrücken in Länder mit niedrigen Coronavirus-Infektionsraten fliegen dürfen, ohne dass eine Quarantäne erforderlich ist, steht die Algarve möglicherweise auf der Liste.

„An der Algarve lebt eine große britische Gemeinde, die bereit ist, ihre Familie und Freunde wie jedes Jahr zurückzubringen. Dies wäre eine großartige Nachricht und Gelegenheit für sie.

„Portugal hat denjenigen, die im Land ankommen, keine Quarantänemaßnahmen auferlegt.

“Auf dem Flughafen werden strenge Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen gemäß den nationalen und internationalen Vorschriften getroffen. Bei der Ankunft überwacht der Flughafen die Gesundheitsbedingungen des Reisenden, misst deren Temperatur und isoliert sie nur dort, wo Covid-19-Symptome auftreten.”

Er fügte hinzu: „Das Land hat frühzeitig frühzeitig vorbeugende Maßnahmen und umfangreiche Tests ergriffen, um die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen. Infolgedessen hatten wir viel weniger Fälle als andere europäische Länder. „

In Portugal werden bereits Hotels eröffnet, aber die Briten werden noch nicht zurückkehren, da Großbritannien weiterhin von allen Reisen ins Ausland abrät.

Griechenland bietet an, die 14-tägige Quarantänezeit mit Großbritannien zu beenden, solange es erwidert wird. Es ist das erste Land, das die Reisebrücke anbietet.

Trotz früherer Vorschläge bleibt Frankreich vorerst von der Liste.

Share.

Comments are closed.