Pollenprognose: Met Office warnt Pollen vor „hohem Risiko“ – Wie hoch ist die Pollenanzahl heute?

0

Die Pollenzahl ist diese Woche in die Höhe geschossen und das Met Office hat jetzt gewarnt, dass Baumpollen während des heutigen trockenen und sonnigen Wetters einem „hohen Risiko“ ausgesetzt sind. Wie hoch ist heute die Pollenzahl?

Großbritannien war in letzter Zeit mit unglaublichem Wetter gesegnet, mit sonnigem Himmel und warmen Temperaturen. Wetter wie dieses ist jedoch normalerweise eine schlechte Nachricht für Heuschnupfenkranke. Das Met Office hat heute „einen weiteren schönen, trockenen und hellen Tag mit viel Sonnenschein in ganz Großbritannien“ prognostiziert, und infolgedessen ist die Pollenzahl in die Höhe geschossen.

Wie hoch ist heute die Pollenzahl?

Wenn sich Großbritannien dem Sommer und den heißeren Temperaturen nähert, wird die Pollenzahl in vielen Teilen Großbritanniens unaufhaltsam steigen.

Nach Angaben des Met Office ist die Pollenzahl in Großbritannien im Süden, Westen und Nordwesten Englands hoch, wobei auch in Wales, Strathclyde in Schottland und Nordirland hohe Pollenzahlen zu verzeichnen sind.

Die Pollenprognose für London am Mittwoch besagt, dass Baumpollen „bei trockenem, sonnigem Wetter einem hohen Risiko ausgesetzt sind“.

Dies gilt hauptsächlich für Eichenpollen, während Birkenpollen abnehmen und Planbaumpollen in einigen Städten bald abnehmen werden.

Die Pollenzahl bleibt in diesen Gebieten bis mindestens Sonntag hoch, warnt das Met Office.

In Nordirland besteht bei trockenem und sonnigem Wetter ein hohes Risiko für Birkenpollen.

Die Aschepollen-Saison wird ebenfalls fortgesetzt und einige Eichenpollen sind jetzt in der Luft.

Niedrigere Pollenwerte sind weiter nördlich in Großbritannien zu verzeichnen.

In Strathclyde sind Birke und Esche die wichtigsten allergenen Typen und befinden sich derzeit in der Luft.

Die einzigen Gebiete in Großbritannien, in denen die Pollenanzahl heute niedrig ist, sind Grampian sowie die Inseln Orkney und Shetland.

Im Nordosten Englands und in weiten Teilen Schottlands besteht ein mittleres Risiko für Baumpollen.

Was sind die Symptome von Heuschnupfen?

Heuschnupfen ist normalerweise zwischen Ende März und September schlimmer, besonders wenn es warm, feucht und windig ist.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Pollenzahl am höchsten ist.

Im Gegensatz zu einer Erkältung, die normalerweise nach ein bis zwei Wochen verschwindet, hält Heuschnupfen Wochen oder Monate an.

Laut NHS gehören zu den Symptomen von Heuschnupfen:

  • Niesen und Husten
  • eine laufende oder verstopfte Nase
  • juckende, rote oder tränende Augen
  • juckender Hals, Mund, Nase und Ohren
  • Geruchsverlust
  • Schmerzen um Schläfen und Stirn
  • Kopfschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • fühle mich müde

Wie man Heuschnupfen selbst behandelt

  • Legen Sie Vaseline um Ihre Nasenlöcher, um Pollen einzufangen
  • Tragen Sie eine umlaufende Sonnenbrille, um zu verhindern, dass Pollen in Ihre Augen gelangen
  • Duschen Sie und ziehen Sie sich um, nachdem Sie draußen waren, um Pollen abzuwaschen
  • bleib drinnen, wann immer es möglich ist
  • Halten Sie Fenster und Türen so weit wie möglich geschlossen
  • regelmäßig absaugen und mit einem feuchten Tuch abstauben
  • Kaufen Sie einen Pollenfilter für die Lüftungsschlitze in Ihrem Auto und einen Staubsauger mit einem speziellen HEPA-Filter

Wie hoch ist heute die Pollenzahl?

Was sind die Symptome von Heuschnupfen?

Wie man Heuschnupfen selbst behandelt

Share.

Comments are closed.