Press "Enter" to skip to content

Polizist des Sparens beschuldigt, explizite Bilder der ermordeten Studentin Lauren McCluskey von der Universität von Utah vorgeführt zu haben

Ein Polizeibeamter in Utah wird untersucht, nachdem in einem Bericht behauptet wurde, er habe explizite Fotos von Lauren McCluskey, einer Sportlerin der Universität von Utah, aufbewahrt, die im Oktober 2018 getötet wurde. Die Logan-Polizeibehörde in Logan, Utah, sagte, der Beamte Miguel Deras sei der fragliche Beamte beschuldigt, die Fotos zu haben.

“Wir sind sehr besorgt über diese Behauptung und leiten unsere eigenen internen Ermittlungen ein, um die Fakten zu ermitteln”, sagte die Logan Police Department in einer Erklärung. “Am Ende der Untersuchung werden wir auf der Grundlage der von uns entdeckten Fakten die geeigneten Maßnahmen ergreifen.”

Die Polizei von Logan sagte nicht, ob bereits Disziplinarmaßnahmen gegen Deras ergriffen worden waren.

Der Vorwurf stammt aus einem Bericht der Salt Lake Tribune vom Sonntag über Deras ‘Zeit als Polizeibeamter der Universität von Utah im Jahr 2018 und seine Beteiligung an McCluskeys Fall. Deras war einer der Beamten, die beauftragt waren, McCluskeys Erpressungsvorwurf gegen ihren Ex-Freund Melvin Rowland (37) zu untersuchen. Rowland hatte explizite Bilder erhalten, die McCluskey von sich selbst gemacht hatte, und sie verwendet, um McCluskey für 1.000 Dollar zu erpressen. McCluskey bezahlte Rowland und schickte dann Kopien der Nachrichten und Bilder an die Campus-Polizei.

McCluskey wurde am 22. Oktober 2018 von Rowland erschossen. Tage nach der Schießerei wurde Rowland in einer Kirche in Salt Lake City tot aufgefunden. Sein Tod wurde als Selbstmord eingestuft.

Tage bevor McCluskey getötet wurde, zeigte Deras angeblich die Fotos von McCluskey einem anderen Polizeibeamten auf dem Campus und prahlte damit, dass er sie jederzeit ansehen könne. Der Campusbeamte und ein anderer Campusbeamter, der das Gespräch mitgehört hatte, überprüften den Vorwurf gegenüber der Tribune. Keiner von beiden meldete Deras ‘Aktionen zu diesem Zeitpunkt den Schulbeamten.

Die Universität teilte der Tribune mit, dass sie erst im September 2019 von den Vorwürfen gegen Deras erfahren habe. Zu diesem Zeitpunkt war Deras der Logan Police Department beigetreten. Jason Hinojosa, Polizeipräsident des Campus, sagte, die Schule habe sich erst darum gekümmert, nachdem die Tribune McCluskeys Unterlagen im Rahmen ihrer eigenen Untersuchung der Behandlung des Falls durch die Schule angefordert hatte.

“Er war lange weg, bevor wir eine Ahnung hatten, dass dieser Vorfall mit dem gezeigten Foto passiert war”, sagte Hinojosa.

Hinojosa sagte, einer der Beamten habe den Ermittlern der Universität im September 2019 von den Maßnahmen von Deras berichtet. Die Ermittler hätten dies jedoch nicht dem Friedens- und Ausbildungsrat für Friedensbeauftragte in Utah gemeldet, der die Zertifizierung und Disziplin der Beamten überwacht.

“Es gehört nicht zu den Anforderungen, POST Bericht zu erstatten”, sagte Hinojosa.

Major Scott Stephenson, der POST leitet, argumentierte, dass die angeblichen Handlungen von Deras ausreichten, um ihn eines Verbrechens anzuklagen. Er sagte, das Teilen expliziter Bilder oder Videos von jemandem ohne dessen Zustimmung verstoße gegen die Rachepornogesetze des Staates, da McCluskey noch am Leben war, als Deras die Bilder vorführte.

Stephenson äußerte sich besorgt darüber, dass die Anschuldigungen gegen Deras die Opfer von Sexualverbrechen zögern lassen, sich zu melden.

“Alle Schritte, die wir mit Opfern gemacht haben, könnten wir jetzt zurücktreten”, sagte Stephenson.

Die Anschuldigungen gegen Deras sind auch die jüngsten öffentlich bekannt gewordenen Fehltritte der Universität von Utah bei der Behandlung von McCluskeys Fall.

Eine der größten Enthüllungen war, dass McCluskey und mehrere Freunde mehr als eine Woche vor ihrem Tod ihre Besorgnis über Rowland gemeldet hatten. McCluskeys erster Bericht wurde am 12. Oktober eingereicht, aber die Campus-Polizei leitete erst am 19. Oktober eine förmliche Untersuchung ein. Der dem Fall zugewiesene Beamte war jedoch dienstfrei und würde erst nach McCluskeys Tod zurückkehren.

Eine unabhängige Überprüfung der Behandlung des im Dezember 2018 veröffentlichten Falls durch die Schule ergab außerdem, dass McCluskey Rowland beschuldigte, bewaffnet zu sein. Die Überprüfung ergab, dass die Campus-Polizei, wenn sie Rowlands Täterstatus überprüft hätte, seinen Status als registrierter Sexualstraftäter entdeckt hätte und dass er zu diesem Zeitpunkt auf Bewährung war.

Als weitere Informationen über die Behandlung des Falls durch die Schule bekannt wurden, reichte McCluskeys Familie im Oktober 2019 eine formelle Klage gegen die Universität von Utah ein. Die Klage beschuldigt die Schule, McCluskey nicht geschützt zu haben, und die Familie fordert Schadensersatz in Höhe von 56 Millionen US-Dollar zu einem Vertrauen, das sich der Verbesserung der Campus-Sicherheit widmet.