Press "Enter" to skip to content

Polizeichef warnt A-Level-Schüler davor, Ergebnistag-Partys abzuhalten, da die Region vor weiterer Coronavirus-Sperre steht

Ein Polizeichef hat Abiturienten angewiesen, die Sperrregeln nicht zu brechen, wenn sie nach Erhalt ihrer Ergebnisse feiern.

Die Warnung des stellvertretenden Polizeichefs von Greater Manchester, Nick Bailey, kommt, als Oldham nach einem Anstieg des Coronavirus erneut gesperrt wird.

⚠️ In unserem Live-Blog zu Coronavirus finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Die aktuellen Bestimmungen für die Sperrung von Covid-19 in der Region werden jede Party stark einschränken, nachdem die Schüler am Donnerstag ihre A-Level-Prüfungsergebnisse erhalten haben.

Das Zusammensein mit Menschen, mit denen sie nicht zusammenleben, ist verboten, ebenso wie das Treffen in Pubs und Restaurants.

GMP hat einen Anstieg der Sperrbestimmungen festgestellt, und Herr Bailey sagte, er wolle nicht, dass Beamte die „freudige Gelegenheit“ ruinieren, Prüfungsergebnisse durch Verteilen von Geldstrafen zu erzielen.

“Ich verstehe, dass diese Woche Ergebnisse auf A-Level veröffentlicht werden und die Leute zu Recht feiern wollen”, sagte er.

“Bitte beachten Sie jedoch die Bestimmungen Ihrer Feierlichkeiten, da wir nicht verderben möchten, was ein freudiger Anlass sein sollte, indem wir bei Hauspartys oder illegalen Versammlungen FPNs (feste Strafanzeigen) ausstellen.

“Es ist erwähnenswert, dass sich die jüngsten Spitzen in Greater Manchester, die zu den zusätzlichen Einschränkungen führten, auf Hauspartys mit 17- bis 18-Jährigen konzentrierten.”

Allein an diesem Wochenende gab GMP bekannt, dass 1.106 Verstöße gegen die Sperrregeln gemeldet wurden – ein Anstieg von 25 Prozent gegenüber dem vorherigen Wochenende

Von den 1.106 Berichten waren 540 Hauspartys und 48 Pubs, denen vorgeworfen wurde, gegen die Sperrbestimmungen verstoßen zu haben.

Beamte nahmen an 40 der Berichte teil, verhafteten 10 Personen und verhängten 11 Geldstrafen wegen Verstoßes gegen die Pandemieregeln.

Oldham ist derzeit das am stärksten betroffene Gebiet in England für Covid-19.

Die Stadt steht kurz vor einer lokalen Sperrung, nachdem die Zahl der Coronavirus-Fälle bei Menschen zwischen 20 und 30 Jahren gestiegen ist.

Die Einheimischen wurden aufgefordert, „jetzt zu handeln“, um Einschränkungen im Leicester-Stil zu vermeiden, nur wenige Tage nachdem die Polizei am Wochenende 100 Anrufe wegen Verstößen gegen die Regeln erhalten hatte, um Partys auszurichten.

Ratsmitglied Arooj Shah, Kabinettsmitglied für die Wiederherstellung von Coronaviren, sagte, der Bezirk sei in einer wirklich „ernsten“ Situation.

Sie sagte, die Polizei habe am Wochenende hundert Anrufe erhalten, mit Berichten von Einheimischen, die gegen die Regeln verstoßen, um Partys zu veranstalten und.

 “Das ist einfach inakzeptabel”, sagte sie.

“Die Verantwortung dafür liegt bei den Menschen in Oldham, das Richtige für sie, ihre Familien und Freunde, aber auch für die lokale Wirtschaft zu tun.”