Press "Enter" to skip to content

Polizei von Texas untersucht Frau wegen angeblicher Entführung ihrer 2-jährigen Enkelin

Die texanische Polizei sagte am Freitag, sie habe eine Frau festgenommen, die angeblich ihre 2-jährige Enkelin entführt und versucht habe, mit ihr aus dem Staat zu fliehen.

Sherry Lee McGill, 49, wurde als Verdächtige bei der mutmaßlichen Entführung ihrer Enkelin Aurora Lopez identifiziert. Die Polizei sagte, das junge Mädchen sei sicher gefunden worden und habe McGill in Gewahrsam genommen, sagte aber nicht, ob Anklage erhoben worden sei.

Das Bexar County Sheriff’s Office teilte mit, dass es gegen 1 Uhr morgens in das Haus von Auroras Familie in San Antonio gerufen wurde. Den Beamten wurde mitgeteilt, dass das Kind angeblich von McGill genommen wurde, der mit ihrem schwarzen Honda Accord 2012 aus dem Gebiet geflohen war. Es wurde ein Bernsteinalarm ausgegeben, der darauf hinwies, dass Aurora „in ernster oder unmittelbarer Gefahr“ war.

Die Polizei vermutete, dass McGill sie nach Oklahoma bringen würde, aber die ersten Stunden der Suche ergaben keine Ergebnisse.

Gegen 9 Uhr morgens entdeckte ein Streifenwagen des texanischen Ministeriums für öffentliche Sicherheit ein Auto, das der Beschreibung von McGills Honda auf der Interstate 35 in der Nähe von Lacy Lakeview, Texas, entsprach. Die Patrouille fuhr mit dem Auto auf den Parkplatz eines örtlichen Supermarkts und identifizierte McGill und Aurora.

McGill wurde von der Polizei festgenommen und Aurora wurde zu ihrer Familie zurückgebracht.