Polizei von Hongkong sucht Vergewaltigung des Anklägers wegen Vergewaltigung

0

Die Polizei von Hongkong will einen Teenager verhaften, weil er angeblich falsche Aussagen gemacht hat, nachdem sie Polizisten beschuldigt hatte, sie in Gewahrsam vergewaltigt zu haben. Dies bezeichnete die Frau am Mittwoch als einen Versuch, sie zu diskreditieren.

Die Vergewaltigungsvorwürfe tauchten letztes Jahr während der großen Proteste gegen die Demokratie in Hongkong und in einer Zeit intensiven öffentlichen Zorns gegenüber der Polizei der Stadt auf.

Die Frau, die aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden kann, reichte eine Beschwerde ein, in der sie sagte, sie sei im vergangenen September von vier Beamten vergewaltigt worden und habe später eine Abtreibung mit DNA-Proben vom Fötus erhalten.

Aber am Dienstag sagte Polizeichef Chris Tang, die Staatsanwaltschaft habe festgestellt, dass die Frau wegen der Vergewaltigung gelogen habe.

“Das Justizministerium hat uns angewiesen, sie wegen des Verdachts der Abgabe einer falschen Aussage zu verhaften”, sagte Tang und fügte hinzu, die Frau sei “entkommen” und nun eine “gesuchte Person”.

Die Anwälte veröffentlichten am Mittwoch eine Erklärung der Frau, in der sie den Polizeichef beschuldigten, “mich öffentlich zu diskreditieren und die Aussichten auf eine erfolgreiche Strafverfolgung zu verringern”.

Vidler und Co Solicitors haben zuvor die Polizei beschuldigt, ihre Versuche, auf Beweise zuzugreifen, vereitelt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft sagte, die Staatsanwaltschaft habe den Fall im April eingestellt, weil das Zeugnis der Frau “den erhaltenen Beweisen widersprach”.

“Aber weder sie noch ihre Anwälte konnten auf diese speziellen Beweise zugreifen”, fügte die Kanzlei hinzu.

Die Polizei antwortete nicht auf weitere Anfragen.

Die Wut auf Offiziere bleibt auf den Straßen Hongkongs spürbar, obwohl die Häufigkeit und Wildheit der Proteste während der Coronavirus-Pandemie nachgelassen hat.

Eine der Kernforderungen der Protestbewegung war eine unabhängige Untersuchung der Polizei, der jedoch von der pro-pekinger Regierung der Stadt und hochrangigen Vertretern der Stadt widersprochen wurde.

Share.

Comments are closed.